Akustische Reizüberflutung in der Großstadt um 1900: Als Ausgangsbasis und Bestandteil der Musikästhetik in der Moderne

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 20 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1,7, Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar (Musikwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Urbanisierung und das Entstehen der modernen Großstadt, Anfang des 20. Jahrhunderts, spiegeln sich in der zeitgenössischen Kunst, Musik und Literatur wider. Das neue Lebensgefühl, dessen charakteristische Merkmale die Individualisierung, Entfremdung, Flüchtigkeit, sowie Medien- und Reizüberflutung darstellen, ist ästhetischer Bestandteil der zeitgenössischen Kultur. Zentrum dieser neuen Großstadterfahrung ist die Hauptstadt des Kaiserreichs, die Kultur- und Medienmetropole Berlin. Die Zahl der Einwohner von Berlin wächst in dieser Zeit von 826341 auf zwei Millionen Menschen. Eine vor allem junge Künstlergeneration verarbeitet die großstädtische Lebenswelt auf unterschiedlichste Art und Weise. In der Literatur beinhalten sie Form, Stil- und Sprachexperimente. In der Musik drücken sie sich durch neue Tonsysteme, Klangfarben, freie Rhythmik und das Verwenden von Dissonanzen als wichtigen Ausdrucksmitteln aus. Auf inhaltlicher Ebene findet man die ganze Emotionsvielfalt von Aufbruchsstimmung und Faszination über Skepsis und Angst bis hin zu Identitäts- und Orientierungskrisen. Es ergeben sich Generationskonflikte, denn Konventionen und Tabus werden systematisch gebrochen. Im Folgenden möchte ich mich mit der großstädtischen Reizüberflutung, insbesondere der akustischen, als maßgeblichen Einfluss auf die Komponisten dieser Zeit befassen. Anhand von Beschreibungen in zeitgenössischer Literatur, möchte ich dieses Phänomen belegen. Zuerst möchte ich nun die Entwicklung der großstädtischen Gesellschaft und die Urbanisierung darstellen. Im Anschluss werde ich anhand ausgewählter Literaturbeispiele die Entstehung der akustischen Reizüberflutung in der Großstadt veranschaulichen. Daraufhin werde ich die Auswirkungen dieser akustischen Reize auf die Individuen der großstädtischen Gesellschaft beschreiben. Zum S
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information