Albert Speer, Untersuchung Zu Seinen Utopien

Front Cover
GRIN Verlag, 2012 - 68 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 2,3, Universität Karlsruhe (TH), Veranstaltung: Achitekturvisionen und Technikutopien, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zunächst möchte ich eine Biografie Speers voranschicken. Diese soll nur einige wichtige Fakten voranschicken und keine Bewertung der Funktionen Speers im Dritten Reich beinhalten. Das wäre an dieser Stelle ein zu weites Feld. Es geht hier vielmehr um eine bauhistorische und architekturtheoretische Ausleuchtung seiner Tätigkeiten als Architekt. Um eine Einordnung in die gesamte nationalsozialistische Architektur zu ermöglichen, möchte ich, bevor ich exemplarisch auf einzelne Werke Speers eingehen werde, noch einen kurzen Überblick über diese gesamte Architektur geben. Anschließend möchte ich an Hand zweier Beispiele Speers Planungsarbeit erläutern. Zum einen stelle ich seinen Plan für den Ausbau Berlins zur Welthauptstadt Germania vor und werde hier noch konkreter auf das größte Element dieser Planung, der so genannten "Großen Halle," eingehen. Des Weiteren werde ich auf die Planungen für das Gelände der Reichsparteitage in Nürnberg eingehen. Nach einigen allgemeinen Erläuterungen gehe ich noch näher auf das so genannte Zeppelinfeld und die Pläne für das "Deutsche Stadion" ein, welches nie errichtet wurde. Um das Feld etwas zu erweitern stelle ich noch ein Werk Ernst Sagebiels vor, den Flughafen Tempelhof in Berlin, der auch ein Teil der Gesamtplanung für die Welthauptstadt Germania war. An diesem Beispiel erkennt man ebenso wie bei Speers Werken die generellen Aspekte der Architektur des Nationalsozialismus. Nach all den genannten Erläuterungen möchte ich endlich auf die Fragestellung eingehen, ob man besonders Speers Utopien konkretisieren kann. Hierzu gibt es selbstverständlich auch in Verbindung mit anderen Architekten des Dritten Reiches einige Aspekte, die nicht so einfach beantwortet werden können.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
3
Biografie Albert Speer
7
Der Flughafen Berlin Tempelhof als weiteres Beispiel
16
Schluss
21
Abbildungsverzeichnis
29
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

1937 zum Generalbauinspektor Achse Adolf Hitler akademische Texte Architektur im Nationalsozialismus Arno Breker Aspekte Aufmärschen Bauten der Nationalsozialisten befand Beispiel Nationalsozialistischer Architektur Beispielsweise in Heidelberg bereits erwähnt sollte bereits erwähnten Thingstätten Berlin-Tempelhof Berlins zur Welthauptstadt Brandenburger Tor Breitspurbahn Breitspureisenbahn Dach Deutsche Stadion deutscher Architekt direkt diversen Dritten Reich einige Elemente Empfangshalle entstehende Innenraum sollte errichtet fertig gestellt Funktion Funktionalismus Gebäude genannte Große Halle Generalplan geplanten gesamte gigantische Große Straße Großen Stern großteils Hakenkreuz heute heutiger Sicht Hitler Ines Hildebrand Inszenierung Jahr Karlsruhe Kilometer Kollektiv Kriegsende Lichtdom Luitpoldhalle Magdeburg 2002 Magdeburger Biographisches Lexikon Meter hoch Modell München Neue Sachlichkeit Nord-Süd-Achse sollte NSDAP Nürnberger Prozessen Ordensburgen Pläne sahen Planungen für Germania Reichsadler Reichshauptstadt Reichskanzlei Reichsluftfahrtministerium in Berlin Reichsminister Reichsparteitagsgelände in Nürnberg Reichsparteitagsgelände Nürnberg Reichstagsgebäude Rohbauzustand sollte mit Granit somit Speer Pläne stellt Tausendjährige Reich Technikbauten teilweise Thingspiele Thingstätten Treppenhäuser Tribünenbau befindet Tribünenteils Utopische Vergleich mit Ernst Weihsmann Welthauptstadt Germania Werke Speers Zeppelinfeld Zeppelinhaupttribüne

Bibliographic information