Alex H. Everett's Amerika: oder Allgemeiner Ueberblick der politischen Lage der verchiedenen Staaten des westlichen Festlandes, nebst Vermuthungen über deren künftiges Schicksal, übersetzt und mit erläuternden anmerkungen Versehen ...

Front Cover
Hoffmann und Campe, 1828 - America
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Popular passages

Page 106 - erste Macht der Christenheit," welche ohne Heer und ohne Flotte, nicht allein außer Stande ist, anders als durch nachhaltlose Drohworte nach Außen hin zu wirken, sondern die auch in dem einzigen von ihr seit ihrer Anerkennung geführten Kriege (etwa den Zug gegen Algier ausgenommen), ihre tief ins Land hinein gelegene Hauptstadt, nicht vor der schimpflichsten Zerstörung zu schützen vermocht hat.
Page 52 - Land» mächte, die Schlachten der Gegenumwälzung durchgefochten , und auf einmal fanden sie , daß es in einem Kampfe, der ihnen nur als eine Fortsetzung des längeren vorangegangenen erschien , wie er es denn auch gewissermaßen war, erst, plötzlich ihre Fahnen verließ, und darauf, nach einer kaum merklichen Zwischenzelt, unter den Bundesgenos» sen der umwälzenden Parthei ins Feld rückte.
Page 68 - Siehe, wie fein und lieblich ist's, Daß Brüder einträchtig bei einander wohnen!
Page 70 - Es ist vielleicht die Pflicht der Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika , dem Charakter dieses Fürsten volle Gerechtigkeit widerfahren zu lassen; denn wie er sich auch gegen andre Völker benommen haben mag, er war uns ein aufrich» tiger Freund, und nicht bloß in Worten.
Page 40 - Die Regierungen der europäischen Landmächte passen entweder zu dem Zustande der bürgerlichen Gesellschaften welche sie vertreten, oder auch nicht. Passen sie zu jenen, so besitzen sie auch die vollständige Sicherung gegen Um...
Page 229 - Der Unterschied zwischen dem Verdienste des Erdenkens und der Leitung einer schwierigen, dem Anscheine nach verzweifelten Unternehmung, und zwischen der Nachahmung derselben, nachdem sie einmal sieg» reich von andren unter ähnlichen Umständen aus» geführt worden ist, bleibt unendlich.
Page 48 - Wichtigkeit, welche sich in Europa nach dem Umsturze der spanischen Verfassung zutrug, war Englands Anerkennung der Unabhängigkeit der neuen amerikanischen Regierungen. Dies war eine Maaßregel von der äußersten Wichtigkeit, sowol durch ihre Einwirkung auf das Volk, welches sie ergriff, als auf das gesammte Staa
Page 246 - Regierung, als die der Vereinigten Staaten, im spanischen Amerika, eine durch den Charakter und die Lage des Volkes empfohlene Maasregel war, und ob , daher diese Regierungen eben so dauerhaft und erfolgvoll als die unsrige seyn werden.
Page 70 - Freund, und nicht bloß in Worten. Er bewies sich in dem kritischen Zeitraume des letzten Krieges als ein höchst wichtiger und nützlicher Bundesgenosse, und wir sollten deshalb nicht zu scharf über ihn urthellen, weil er vielleicht die Ausdehnung seiner Herrschaft über das stille Meer um ein oder zwei Zahlen zu weit trieb.
Page 16 - Kriegsmacht, we<» niger aber noch das Alter ihres Bestehens, die politische Wichtigkeit eines Landes für die übrige Welt bestimmt. Gegenstände von größerer...

Bibliographic information