Alles Bluff!: Wie wir zu Hochstaplern werden, ohne es zu wollen. Oder vielleicht doch?

Front Cover
Heyne Verlag, May 23, 2011 - Social Science - 304 pages
0 Reviews
Ehrliche Menschen arbeiten sich hoch, Blender sind immer schon da

Sind Hochstapler heute die erfolgreicheren Menschen? Müssen wir uns übertrieben positiv darstellen, ständig an unserer Kommunikationsstärke feilen und durch mehr Schein als Sein überzeugen, um überhaupt noch mithalten zu können? Das Autoren-Erfolgsduo Christian Saehrendt und Steen T. Kittl beweist anhand zahlreicher faszinierender Beispiele, dass die Hochstapelei in unserer Gesellschaft eine immer wichtigere Rolle spielt!

Immer wieder machen Hochstapler Schlagzeilen: als Ärzte, die weder Abitur noch Studienabschluss vorweisen können, aber überaus erfolgreich und beliebt bei den Patienten sind, als Piloten, die mit gefälschten Fluglizenzen riesige Passagiermaschinen fliegen, oder als angebliche Finanzgenies, die anderen Menschen Millionen Euros aus der Tasche ziehen. Warum üben sie eine solche Faszination auf uns aus? Sind wir vielleicht beseelt von dem heimlichen Wunsch, auch so zu sein? Am Beispiel der spektakulärsten Hochstapler aus Gegenwart und Vergangenheit regen Saehrendt und Kittl dazu an, unverkrampft über die eigenen Verhaltensweisen nachzudenken: Wie viel Bluff ist eigentlich erlaubt?

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
Kapitel 1
Kapitel 2
Kapitel 3
Kapitel 4
Die Sozialprognose des Bluffs
Literatur
Anmerkungen
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2011)

Steen T. Kittl studierte Bildende Kunst in Kiel, sowie Kulturwissenschaften und Kunstgeschichte in Berlin. Er lebt in Berlin und arbeitet neben seiner Tätigkeit als Autor als Konzeptioner und Art Director in der Werbung.

Christian Saehrendt ist Historiker und Kunsthistoriker, er wurde 2002 an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg promoviert. Er lebt am Thuner See in der Schweiz.

Gemeinsam verfassten die beiden bereits vier Bücher, darunter den Sachbuchbestseller "Das kann ich auch! Gebrauchsanweisung für moderne Kunst".

Bibliographic information