Allgemeine Prinzipien der Verbalinstruktion im Sportunterricht

Front Cover
GRIN Verlag, Sep 13, 2010 - Sports & Recreation - 16 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Note: 2,0, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Sportwissenschaften), Veranstaltung: Zur Bedeutung des Mediums Sprache im Sport und Sportunterricht, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Die Art und Weise wie der Sportlehrer mit dem Medium Sprache arbeitet, stellt für die erfolgreiche Umsetzung seines Unterrichtsvorhabens einen sehr wichtigen Faktor dar. Der Lehrer muss die oft komplizierten Bewegungsaufträge für alle Schüler und Schülerinnen1 verständlich formulieren. Die Räumlichkeiten in denen der Sportunterricht generell stattfindet, man denke zum Beispiel an ein Schwimmbad oder eine Mehrfachhalle in der diverse Klassen den Geräuschpegel konstant hochhalten, erfordern oft kurze und dennoch sehr präzise Anweisungen von Seiten des Lehrers. In meiner Hausarbeit beschäftige ich mich mit allgemeinen Prinzipien der Verbalinstruktion im Sportunterricht. Es sollen allgemeine Probleme der Kommunikation im Sportunterricht aufgezeigt werden. Anschließend sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie man diese Probleme beseitigt oder erst gar nicht aufkommen lässt. Einige wichtige Ansätze zur besseren Nutzung des Mediums Sprache werden vorgestellt. Unter dem weiten Begriff ‚Medium‘ verstehe ich in dieser Arbeit soviel wie ‚Informationsträger‘ zwischen dem Lehrer auf der einen und den SuS auf der anderen Seite der Kommunikation (Sender-Empfänger Model2).
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information