Allgemeine Relative Werttheorie: Eine Erweiterung der Marx'schen Arbeitswerttheorie

Front Cover
epubli, Aug 2, 2012 - Political Science - 88 pages
0 Reviews
Der Wert wird im menschlichen Bewusstsein als gesellschaftliches Verhältnis zwischen Tauschpartnern gebildet. Dabei bezieht sich der Wert auf die außerhalb des Bewusstseins existierenden Wertobjekte. Durch den Wert werden potentielle Wertobjekte in einen ökonomischen Austausch einbezogen und damit als Wertobjekte ausgetauscht. Der Wert ist eine gesamtgesellschaftlich determinierte und individuell beeinflusste Beziehungsstärke zwischen den Tauschpartnern und den Wertobjekten.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
1
Unter bestimmten gesellschaftlichen und natürlichen Bedingungen können auch durch
55
Der Markt ist nicht Realisierungspunkt von angebotenen Werten sondern der eigentliche
61
Anhang
75
Copyright

Common terms and phrases

abstrakte Arbeit Anerkennung der gesellschaftlichen Anspruch auf Wertobjekte Äquivalent Arbeitsprodukt außerhalb des Bewusstseins basiert auf bestimmten Bedingungen Bedürfnisbefriedigungsobjekte begrenzten Bereitstellung der zahlungsfähigen Bereitstellung von zahlungsfähiger bestimmten Bedürfnissen Bezie Beziehung Bezug Bild chen determiniert und individuell Entwicklung Existenzmittel Existenzmittelumfang existiert Faktoren fiktiven Anteile Geld gesamtgesellschaftlich determiniert gesell gesellschaftlich durchschnittliche gesellschaftlich relevante gesellschaftliche Element gesellschaftliche Gehalt gesellschaftliche Verhältnis Wert gesellschaftlichen Inhalte derTauschobjekte gesellschaftlichen Kontext gesellschaftlichen und natürlichen gewichtete Beziehungsstärke gewichteten Bedürfnisse Gossensche Gesetzen Größe Herausbildung ideellen individuell beeinflussten Inflation Karl Marx konkreten letztendlich Markt Marx Marx'schen Arbeitswerttheorie Marx'scher Wertbegriff Menschen menschliche Arbeit geschaffen Natur geschaffen Naturgüter natürliche Umfeld Notwendigkeit Objekte objektiv ökonomisch relevanten ökonomischen Austausch ökonomischen Austauschprozess ökonomischen Prozesse ökonomischen Sinne Ort der Wertbildung Planwirtschaft Preis Produkt Produktion relative Nützlichkeit schaftlichen schen Tauschobjekte Tauschpartner Umfang vergegenständlichte Verhältnisse und Prozesse Wert basiert Wert muss Wertbeziehung Wertbildungsprozess Werten der Arbeitskräfte Wertob Werttheorie Wertverhältnisse Wichtung Widerspiegelung Widerspiegelungsprozess Wirtschaft zahlungsfähiger Nachfrage Zustand Z2

Bibliographic information