Almas Kinder: Generationswechsel in der Wissenschaft?

Front Cover
Ursula Bredel, Nicole Hoffmann
Lang, 2002 - Career development - 172 pages
0 Reviews
Die Personalentwicklung wissenschaftlicher Einrichtungen wird sich in nächster Zeit dramatisch beschleunigen. Viele ProfessorInnen werden bereits in wenigen Jahren das Emeritierungsalter erreichen. Der nachfolgenden Generation fällt die Aufgabe zu, im Rahmen angestrebter Bildungsreformen die Hochschule neu zu gestalten. Im vorliegenden Sammelband werden die anstehenden Herausforderungen aus der Perspektive der JungwissenschaftlerInnen reflektiert. Zur Sprache kommen Aspekte der Selbst- und Fremdwahrnehmung, Auswirkungen des Generationswechsels auf die Fachwissenschaften sowie berufsbiographische Orientierungen von JungakademikerInnen.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Ursula BredelNicole Hoffmann
8
Spiegel von Selbst und Fremdwahrnehmung
15
Gregor Strick
31
Copyright

4 other sections not shown

Common terms and phrases

60er Jahre Absolventen AbsolventInnen akademischen Ansätze Ausbildung Ausland außeruniversitären Bereich Deutsch beruflichen Habitus besonders bestimmt Bosetzky bundesdeutschen Cultural Studies Deixis Denkkollektiv Denkstile Deutsch als Fremdsprache deutschen Sprache Deutschland Diskussion Disziplin Dominanz des neoklassischen eher Ehlich eigene eigenständiges Entwicklung ersten Ethnologie EthnologInnen Fachbereiche Faches Deutsch Formalisierung Forschung Frage Funktionalen Pragmatik Geisteswissenschaften Generationswechsel Germanistik Gesellschaft Habilitation Hackmann heute Hochschulen Inhalte Interdisziplinarität internationalen jungen Generation Juniorprofessuren Karriere könnte Kontext Kultur kulturelle Kulturwissenschaft Lehre lich Linguistik Literatur Literaturwissenschaft Lodge Ludwik Fleck Matuschewski Methoden Möglichkeit muß Nachwuchswissenschaftler neoklassische Theorie neue Ökonomen Orientierung Paradigmas Penrose Perspektiven Politik Politikwissenschaft Präteritum Professoren Revolution schaft schaftlichen schen Schnitzeljagd Schulen Schwanitz Sektion senschaft soll sollte sowie soziale Soziologie spezifischen Sprachwissenschaft stärker Stellen Studenten Studiengang Studierenden Studium Swallow theoretische Theorie Universität unsere unterschiedliche viel volkswirtschaftlichen Volkswirtschaftslehre weniger wichtige Wilcox Wirtschaft Wissen WissenschaftlerInnen wissenschaftlichen Nachwuchs Wissenschaftsbetrieb Wissenschaftsforschung Wissenschaftsorganisation Wissenschaftswissenschaft Zapp zumindest zwei

About the author (2002)

Die Herausgeberinnen: Ursula Bredel, geboren 1965, ist Wissenschaftliche Assistentin an der Universität zu Köln.
Nicole Hoffmann, geboren 1966, ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Koblenz.

Bibliographic information