Als U-Boots-Kommandant Gegen England

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2013 - 226 pages
0 Reviews
Zwischen 1914 und 1916 war Gunther Freiherr von Forstner (1882-1940) U-Boot-Kommandant im Ersten Weltkrieg. Seine Erfahrungen und Erlebnisse aus dieser Zeit schrieb er in einem Tagebuch nieder, welches noch zu Kriegszeiten veroffentlicht wurde. Die Leser erhielten so einen unmittelbaren Eindruck vom Kriegsgeschehen in den Tiefen der Nordsee und von den besonderen Herausforderungen, die das Leben und Kampfen im U-Boot der Besatzung abverlangten. Mutet der Ton dieses Berichts hundert Jahre spater auch sehr fremd an, ist von Forstners Tagebuch aus historischer und soziologischer Perspektive mittlerweile aber von unschatzbarem Wert. Nachdruck der Originalausgabe von 1916.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Zur Unterfeebootswafie kommandiect
9
zugeht
34
Tauchmauöver und Torpedofchuß
43
Mobilmachung
63
Die Einleitung des Qaudelskcieges
71
AWIah um Handelskrieg
83
Der ecfie verfenkte Dampfec
102
Kapern weißt Prifercdampfer
112
Ju Flandern
133
Au Englands Küfleu 150
205
Copyright

Common terms and phrases

Bibliographic information