Altern gestalten - Medizin, Technik, Umwelt

Front Cover
Heinz Häfner, Konrad Beyreuther, Wolfgang Schlicht
Springer-Verlag, Oct 17, 2010 - Psychology - 180 pages
In 2009 jährt sich die Wiedergründung der Heidelberger Akademie der Wissenschaften zum hundertsten Mal. Aus diesem Anlass veranstaltet die Landesakademie jeweils gemeinsam mit den acht Universitäten des Landes Baden-Württemberg Tagungen oder Vortragsreihen. Das Symposium „Altern gestalten – Medizin, Technik, Umwelt“, dessen systematisch geordnete Beiträge diesen Band füllen, wird so gemeinsam mit der Universität Stuttgart und der Robert Bosch Stiftung geplant und durchgeführt. Themenfelder sind: Biologische Plastizität des Alternsprozesses, mögliche molekulare, zelluläre und biochemische Regenerationsprozesse. Auf der mikro- und makrotechnologischen Ebene werden verfügbare Assistenz- und Ersatzsysteme demonstriert, einschließlich der vielfältigen Methoden von Gelenkrekonstruktion oder –ersatz, und die Unterstützungs- und Ersatzsysteme für defekte Sinnesorgane. Die damit eröffneten Möglichkeiten, ungleiches Altern von wichtigen Funktionsträgern des Körpers auszugleichen, werden von führenden Wissenschaftlern der jeweiligen Disziplinen demonstriert. Auch das aktuelle Wissen um die altersgerechte Gestaltung der Umwelt und der Wissensstand über Assistenzsysteme im Automobil, die auch bei altersbedingten Einschränkungen von Beweglichkeit, Kraft, Sicht und Reaktionsgeschwindigkeit mehr Bedienungskomfort und Fahrsicherheit gewähren, wird vermittelt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
2
Teil I Festvortrag
6
Teil II Prävention und Regeneration
22
Teil III Biologische und technischeAssistenzsysteme
66
Teil IV Unterstützende Systeme in Technik Umwelt und Pflege
107
Teil V Einblick und Ausblick
143
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

65 Jahre adulten Stammzellen aerobe Aging Aktivierung Altenquotient ältere Menschen älteren Personen Altern gestalten altersbedingten Amygdala Arbeit Barrierefreie Barrierefreies Bauen Beispiel Bereich besonders betroffen Bevölkerung Beyreuther Börsch-Supan Cicero Cochlea Cochlea Implantat cochleären Verstärkers Cortex Demenz demographische Wandel deutlich Deutschland drei Effekt embryonalen Stammzellen Endoprothetik Entwicklung erhöhte Erkrankungen erst Fahrzeugführer Fitness Frühverrentung Funktion funktionellen Funktionstüchtigkeit Gehirn geistigen genetische Gesellschaft gesundem Altern gesunden Alterns Gruppe Haarzellen Häfner Health Heidelberg Herausforderungen Hippokampus höheren Hörschnecke Hörverlust inaktiv Innenohr insbesondere Interventionen junge Kognition kognitiven kognitiven Abbau kognitiven Leistungsfähigkeit kognitiven Trainings Kontrollgruppe körperliche Aktivität kortikalen Plastizität Länder Lärmschwerhörigkeit Leben Lebensalter Lebenserwartung Lebensjahr Lebensqualität liche Medizin Mobilität moderat muss older adults Patienten Pflegebedürftigkeit physical activity positiven präfrontalen präfrontalen Kortex Probanden Regionen Risiko schen Schlicht Hrsg sensorischer Siegrist signifikante sowie sozialen Sozialverhaltens Sport Stammzellforschung stärker Statistisches Bundesamt stem cells Studien trainierte Universität Stuttgart unserer Unterschiede Untersuchungen Verbesserung Versorgung viel Williams-Beuren-Syndrom zeigt Zellen Zukunft zunehmend zwei