Altsächsisches Elementarbuch

Front Cover
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 289 - The borrower must return this item on or before the last date stamped below. If another user places a recall for this item, the borrower will be notified of the need for an earlier return. Non-receipt ofoverdue notices does not exempt the borrower from overdue fines. Harvard College Widener Library Cambridge, MA 02138 617-495-2413 Please handle with care.
Page 4 - Glossarium Saxonicum e poemate Heliand inscripto et minoribus quibusdam priscae linguae monumentis collectum cum vocabulario Latino-Saxonico et synopsi grammatica, Monachii, Stuttgartiae et Tubingae 1840.
Page 14 - Maut; sondern auch vile p für b und sogar k für gm crioz B2 290 und vorzüglich in der vorsatzpartikel ki, ke (keliubit B2 303, kefuntero B2 C350, kifläfen B2 424, kitruchnaz C 432). es ist dies eine neue bestätigung einer beobachtung die wir oft zu machen gelegenheit haben, der nämlich daß alle uns erhaltenen glossen, soweit sie eine ihnen vorangehende historische entwickelung voraussetzen — und das ist bei den allermeisten der fall — oder was dasselbe sagt soweit sie abgeschrieben und...
Page 213 - Ik giuhu goda alomahtigon fadar endi allon sinon helagon [endi theson ergänzt] vuihethon endi thi godes manne allero minero sundiono thero the ik githahta endi gisprak endi gideda fan thiu the ik erist sundia uuerkian bigonsta. Ok iuhu ik so huat so ik thes gideda thes...
Page 14 - ... die wir oft zu machen gelegenheit haben, der nämlich daß alle uns erhaltenen glossen, soweit sie eine ihnen vorangehende historische entwickelung voraussetzen — und das ist bei den allermeisten der fall — oder was dasselbe sagt soweit sie abgeschrieben und erweitert sind, nicht eine würklich gesprochene mundart vertreten sondern elemente verschiedener vereinigen, sie sind daher für dialektuntersuchungen nur mit vorsicht zu verwerten und die forschung kann als festen boden bloß die ältesten...
Page 145 - ... duot thea meginsundeon an thes mannes hugi thea godes lera, ef he is ni gömid wel, elkor bifelliat sie ina ferne te bodme, 2510 an thana hetan hei, thär he hebankuninge ni wirdit furdor te frumu, ak ina fitmd skulun witiu gewaragean.
Page 213 - Endi ok mina brothar endi mina suestar endi mina othra nahiston endi mina friund. so ne eroda endi so ne minnioda so ik scolda. Thes giuhu ik hluttarliko.
Page 152 - Die as. Endung -e in der i. und 3. Person kommt sehr häufig vor; darüber bemerkt Holthausen, As. Eb., S. 146: „Nur in Gen., M, C, Greg., Lam., und Oxf. Gl. kommt -e vor, und zwar in M und Oxf. Gl. etwa doppelt so oft als -a, während letzteres in Gen. stark überwiegt; C hat nur 4, Greg. Gl. i -e (neben i -a), Lam.
Page 214 - Nouember anstendit, te kerikon quami, endi also that godlika thianust thar al gedon was, so wither gewarf manno gewilik fra endi blithi te hus. Endi thanana so warth gewonohed that man hodigo ahter allero thero waroldi beged thia gehugd allero godes heligono, te thiu so vuat so vui an allemo themo gera uergomeloson, that wi it al hodigo gefullon, endi that vui thur thero heligono gethingi bekuman te themo ewigon liua, helpandemo usemo drohtine.
Page 213 - Domine deduc me in justifia tua ; propter inimicos meos dirige in conspectu tuo viam meam. 10 Quoniam non est in ore eorum veritas; cor eorum vanum est.

Bibliographic information