Analoges Problemlösen: eine Analyse kognitiver Prozesse beim analogen Problemlösen

Front Cover
Psychologie Verlags Union, 1991 - Problem solving - 242 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

zur Nutzung eines vorgegebenen Quellproblems
146
Zur Rolle des Abstraktionsprozesses
159
Theoretische Überlegungen zum Analogen Problem
199
Copyright

1 other sections not shown

Common terms and phrases

Abrufhinweis abstrahiert abstrakte Abstraktion Ähnlichkeit Akzeptanzphase Altwissen analogen Problemlösen analogen Verstehen analogen Zuordnens Analogieprozesse Analyse Anderson angesprochen Annahmen Anzahl Arbeit Aspekte Autoren Bedingungen beiden Beispiel bereits besonders bezüglich blem BNF-Notation Brooks Carbonell daher deutlich direkt durchgeführt Ebene Eigenschaften Elaborationszeit elaborierten empirischen entsprechend Ergebnisse ersten Exemplare Experiment experimentellen explizit Fall Gedächtnis Gentner gespeichert Gick und Holyoak gleichen größere Gruppe häufig Hintzman Hinweis höherer idiosynkratische Inferenzen Informationen jeweils Kategorie kognitive konkreten könnte Kontexteffekten Konzepte Konzeptlernen Kriterien Langzeitgedächtnis Lösung des Zielproblems Lösungsanforderungen Lösungsvorschlag Merkmale Modell möglich muß Neil Armstrong neuen nonanalytische Nutzung Posner und Keele potentiellen Quellprobleme Problem Probleme Propositionen Prototypen Prozesse Quell Reed Relationen Rumelhart Sachverhalt Schema Schemaabstraktion Schemata Schematheorie semantischen Situation soll sollte Standardsituation stark Strategie Suche Suchorientierung Suchphase Suchprozeß Text Textbedingungen Tiefenstruktur Transferleistung Übereinstimmung überzufällig Unterschiede Untersuchung Variablen Verbal Behavior Vergleich versucht Vorgabe vorgegeben Vorgehensweise vorliegenden weniger Werte wichtige Wissensorganisation Wissensrepräsentation Zielproblem zusätzlich zuvor zwei

Bibliographic information