Analyse und strategisches Marketing am Beispiel des Karlsruher Sport-Club

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 44 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Sport - Sportokonomie, Sportmanagement, Note: 1,3, Fachhochschule Worms, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das allgemeine Marketing hat in den vergangenen Jahrzehnten einen kontinuierlichen Wandel erlebt. In den Zeiten des deutschen Wirtschaftswunders bis in die 70er Jahre herrschte in deutschen Unternehmen eine Grundhaltung der Produktionsorientierung und der Verkaufsorientierung. Marketing spielte lediglich eine untergeordnete Rolle. Erst mit der Notwendigkeit strategische Wettbewerbsvorteile gegenuber der Konkurrenz aufzubauen, erlebte das Marketing durch die Entwicklung und Umsetzung strategischer Konzepte eine neue tragende Rolle in markt- und kundenorientierter Unternehmensfuhrung. Diese Konzepte, die zunachst nur fur Sachguter benutzt wurden, finden zusehends auch ihre Anwendung bei der Vermarktung im Breiten- und Spitzensport. Der Spass- und Unterhaltungsfaktor des Sports erlangt durch die gewachsene Erlebnisorientierung der Bevolkerung immer mehr an Bedeutung. Sport weckt Emotionen, Sport wird zum Erlebnis, Sport wird zu einem Event, das nur dann erfolgreich vermarktet werden kann, wenn dies professionell durchgefuhrt wird. Marketing im Sport ist gegenuber reinen Konsumgutern vielschichtig. Im Rahmen einer Sportveranstaltung sind viele verschiedene Dienstleistungen und Guter integriert, die unterschiedlichste Absatzmoglichkeiten haben und Marketingstrategien bedurfen. Unabhangig davon ist es fur alle Beteiligte entscheidend, das Verhalten der Nachfrager, der Mitbewerber und seiner Mitarbeiter gut zu kennen. Die vorliegende Arbeit befasst sich im folgenden und dritten Kapitel mit der Analysephase und der Konzeptionsphase zur Erarbeitung eines Sport- Marketing-Managementkonzeptes. Grundlage hierfur sind die Ausarbeitungen aus dem Handbuch fur marktorientiertes Management im Sport" von Walter Freyer. Der praxisbezogene Teil der Seminararbeit ist das vierte Kapitel mit der Darst
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Literatur und Quellenverzeichnis
39
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information