Anfechtungsrechte bei Wertpapiergeschäften zu nicht marktgerechten Preisen (Mistrades)

Front Cover
Walter de Gruyter, Nov 30, 2011 - Law - 253 pages

In den letzten Jahren sind vermehrt Fälle bekannt geworden, in denen Wertpapiergeschäfte zu nicht marktgerechten Preisen geschlossen wurden, sogenannte Mistrades. In das öffentliche Interesse gerückt sind spektakuläre Mistrades mit hohen Schadensvolumina und drastischen Kursbeeinflussungen wie der Einbruch im US-amerikanischen Wertpapiermarkt im Jahr 2010 oder an der Eurex im Jahr 2001. Mistrades mit weniger weitreichenden Folgen kommen, vor allem im außerbörslichen Direkthandel, nahezu täglich vor.

In der Praxis wurden Mistrades bislang fast ausschließlich nach speziellen Mistrade-Regeln rückabgewickelt. Diese sind allerdings Bedenken hinsichtlich ihrer Wirksamkeit ausgesetzt und umfassen zudem nicht alle Ursachen von Mistrades. In der Monographie werden daher erstmals die Anfechtungsrechte, die den Beteiligten bei einem Mistrade zustehen, untersucht.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Erster Teil Einführung
1
Zweiter Teil Wirtschaftlicher und rechtlicher Rahmen
5
Dritter Teil Anfechtung im außerbörslichen Wertpapierhandel
41
Vierter Teil Anfechtung im börslichen Wertpapierhandel
153
Fünfter Teil Zusammenfassung in Thesen
189
Rechtsprechungsübersicht
193
Anhang
195
Literaturverzeichnis
219
Sachregister
231
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

28 BedFWB AGB-rechtlichen allerdings Allgemeiner Teil BGB Anfechtbarkeit Anfechtung Anfechtungsgrund Anfechtungsregeln Annahmeerklärung arglistiger Täuschung aufgrund Aufhebung Aufhebungsrecht ausführlich Dritter Teil Ausführungsanzeige Ausführungsgeschäft Ausschluss außerbörslichen Handel außerbörslichen Handelspartner Bank als Kommissionärin Basiswertes Baumbach/Hopt Bearb beispielsweise Beiträge für Hopt BGHZ Börse Börsenusancen BörsG börslichen börslichen Handel Bundesgerichtshof Bürgerliches Recht BVerfG Clearing-Mitglieder Clearing-Vereinbarung Cortal Consors daher derivativer Finanzinstrumente Drittschadensliquidation Effektengeschäft Eigenschaftsirrtum Ekkenga elektronischen entsprechende erkannten Erklärung Erklärungsempfänger Eurex Eurex Clearing Eurex-Börsen Fall Fehler Festpreisgeschäft Fleckner Fleckner/Vollmuth Frankfurter Wertpapierbörse gemäß Ziffer Geschäfte Geschäftsführung gesetzlichen Gewohnheitsrecht grundsätzlich Handelssysteme Handelsteilnehmer insbesondere invitatio ad offerendum Irrtum jeweiligen Kalkulationsirrtum Kapitalmarktrecht Kommissionär Kommissionsrecht Kommissionsvertrag Kommittenten Kunden Larenz/Wolf Lindfeld marktgerechten Preis Mistrade-Fällen Mistrade-Geschäft Mistrades MüKoBGB/Kramer MüKoHGB/Häuser Nachweise in Fn OLG Frankfurt Order Parteien Referenzpreis Regelung siehe Soergel/Hefermehl sowie Staub/Koller Staudinger/Singer unveröffentlicht Vertrag Vertragspartner Vertrauensschaden VIII ZR Wertpapier Wertpapiergeschäfts Wertpapierhandel Willenserklärung WpHG Xetra XI ZR zudem

About the author (2011)

Annika Clauss, Universität Hamburg.

Bibliographic information