Anforderungen an eine moderne, zukunftsfähige Stadtentwässerung: Entscheidungshilfe für die kommunale Praxis

Front Cover
GRIN Verlag, May 8, 2012 - Nature - 114 pages
0 Reviews
Masterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Umweltwissenschaften, Note: 1,5, FernUniversität Hagen (Infernum - Umweltwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: In den vergangenen Jahren ist der Stellenwert kommunaler Klimaschutzpolitik in Deutschland deutlich angestiegen. Neben medialer Berichterstattung bezüglich der zu befürchtenden weltweit möglichen Folgen des Klimawandels sowie der Darstellung des zähen Ringens zur Vereinbarung von Klimaschutzzielen, stellen Bürger zwischenzeitlich bereits direkt vor ihrer Haustür fest, dass die die klimatischen Gegebenheiten in ihrer Stadt insgesamt „irgendwie anders“ sind als früher. An dieser Stelle kommt die Frage auf, ob neben den Gefahren durch Starkregen der Abwassertransport über das Kanalnetz nicht auch Potenziale zum nachhaltigen Klimaschutz bietet? Zur Abrundung der Untersuchung werden diese Überlegungen zur Gestaltung einer modernen Stadtentwässerung um eine weitere technische und gesellschaftliche Herausforderung des 21. Jahrhunderts – den demografischen Wandel – erweitert. Dieses gebündelte Vorgehen scheint sinnvoll, da sowohl kurzzeitig auftretende Starkregenereignisse als auch ein kontinuierlicher Rückgang des privaten und gewerblichen Wasserverbrauchs die Betriebssicherheit einer Entwässerungsanlage gefährden und im Extremfall zu wirtschaftlichen Schäden an öffentlichem und privatem Eigentum führen. In der vorliegenden Masterarbeit wird im Saarland stellvertretend die Stadtentwässerung der Stadt Saarbrücken mit ihren Anlagen zum Abwassertransport auf ihre Vulnerabilität hinsichtlich Starkregenereignissen und Auswirkungen des demografischen Wandels untersucht. Zur Problemminimierung werden Potenziale ausgelotet, um diesen Gefahren zu begegnen und den Stress im bestehenden Kanalnetz zu reduzieren. Gleichzeitig bietet eine Entwässerungsanlage über die Nutzbarmachung von thermischer, solarer und kinetischer Energie Möglichkeiten zur CO2-Einsparung, die es ebenfalls zu untersuchen gilt. Die Ausarbeitung schließt ab mit einer Empfehlung für die Anpassung des kommunalen Tuns an diese zukünftigen Umfeldbedingungen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Eidesstattliche Erklärung
1
Gesetzliche Grundlagen
8
Chancen für den Kanalnetzbetreiber
25
Risiken für den Kanalnetzbetreiber
37
Strategische Ziele der zukunftsorientierten Stadtentwässerung
57
Anhang
76
Literaturverzeichnis
90

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Ableitung Abwasser Abwasserabgabengesetz Abwasserableitung Abwasseranlage Abwasserentsorgung Amtsbl Anforderungen Anhang Anlagen aufgrund Auswirkungen BauGB Bereich bestehenden Betrieb BGBl ct/kWh Daseinsvorsorge dauerhaft Demografischen Wandels derzeit dezentrale direkt DWA-A DWA-M Eigenverlag Einbau Einsatz Energienutzung Entsorger Entwässerung erfolgt Erneuerbare Energien Europäischen Union Fassung der Bekanntmachung Flächen Förderung Fotovoltaik Freiflächen geändert durch Artikel geeignete Gemeinden Gesetz Gewässer gilt Grund grundsätzlich Grundstücke Grundwasser Hennef hieraus Hierbei Hochwasser hydraulischen Immobilien Jahr Kanal Kanalisation Kanalnetz Kanalnetzbetreiber Kilowatt Kläranlage Klimaschutz Klimawandel kommunalen Kommunen Kosten Lageenergie Landesregierung Maßnahmen Möglichkeiten muss nachhaltigen Niederschläge Niederschlagswasser notwendig Nutzbarmachung Nutzung Öffentlich-Rechtlicher öffentliche ökologischen privaten Quierschied Reduzierung Regenwasser Regenwasserbewirtschaftung regionalen Richtlinie Risiken Rückhalt Rückstau Saarbrücken Saarland Schmutzwasser Schutz Seite solarer sowie sowohl Stadt Saarbrücken Stadtentwässerung Stadtgebiet von Saarbrücken Starkregen Starkregenereignissen Tabelle Technische Trennsystem Umsetzung Umwelt Umweltrechts vermeiden Verordnung Versickerung verstärkt Vorfluter Vorgaben vorhanden Wärmepumpe Wärmetauscher Wasser Wasserhaushaltsgesetz wasserrechtlichen Wasserverbrauchs Wirtschaftlichkeit zudem zukünftig zuletzt geändert Zusammenhang

Bibliographic information