Angebotsanalyse: Studien- und Erlebnisreisen deutscher Reiseveranstalter nach Südamerika im Jahr 2007: Unter besonderer Berücksichtigung der Individualisierbarkeit des Angebotes

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 116 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Touristik / Tourismus, Note: 2,3, Hochschule Heilbronn, 68 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel der nachfolgenden Untersuchung besteht darin, die Angebote an Studien- und Erlebnisreisen deutscher Reiseveranstalter nach Sudamerika in ihrer Gestaltung darzustellen sowie zu analysieren, ob und inwieweit diese Angebote individualisierbar sind. Die Flexibilitat der Reisen und somit auch der Reisenden soll untersucht und schlussendlich bewertet werden. In Kapitel 2, Grundlagen, werden zunachst, des einheitlichen Verstandnisses wegen, einige Begrifflichkeiten definiert. Was ist unter einer Studien- und Erlebnisreise zu verstehen?," Welche Lander zahlen zu Sudamerika" und Was bedeutet Individualisierbarkeit"; all dies sind essentielle Fragen, die geklart werden mussen. Daran anschliessend werden Daten und Fakten zum deutschen Reisemarkt aufgefuhrt, die mit Studien- und Erlebnisreisen nach Sudamerika in Zusammenhang stehen. Sie geben einen ersten Uberblick uber die Relevanz dieser Reisen und ihrer Stellung im deutschen Urlaubsreisemarkt. Daruber hinaus werden die Charakteristika von Studien- und Erlebnisreisenden und mogliche Unterschiede zu anderen Urlaubern vorgestellt sowie Aspekte zur Erlebnisorientierung der deutschen Bevolkerung und deren Einfluss auf die Entwicklung von Erlebnisreisen. Im Anschluss daran soll in Kapitel 3 erortert werden, warum das Thema Individualisierbarkeit von Reiseangeboten im Jahr 2007 von entscheidender Bedeutung ist und auch fur die Zukunft von grossem Belang fur den Erfolg und die Existenzfahigkeit von Reiseveranstaltern sein wird. Dazu werden der Wertewandel in Deutschland und der daraus resultierende allgemeine Individualisierungstrend bei Konsumenten dargelegt und die Konsequenzen fur touristische Unternehmen erlautert. Ein weiterer Abschnitt des dritten Kapitels widmet sich den Vor- und Nachteilen der Individualisierbarkeit von Reiseangeboten. Schlie"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Individualisierung und Individualisierbarkeit 17 3 1 Die Individualisierung und Konsequenzen für die Wirtschaft
17
Angebotsanalyse für Studien und Erlebnisreisen deutscher Reiseveranstalter
29
Auswertung der Angebotsanalyse für Studien und Erlebnisreisen nach
58
Zusammenfassung und abschließende Beurteilung 78 Quellenverzeichnis IV
iv
Anhang
xix
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 20 - Mass Customization ist die Produktion von Gütern und Leistungen für einen (relativ) großen Absatzmarkt, welche die unterschiedlichen Bedürfnisse jedes einzelnen Nachfragers dieser Produkte treffen, zu Kosten, die ungefähr denen einer massenhaften Fertigung vergleichbarer Standardgüter entsprechen. Die Informationen, die im Zuge des Individualisierungsprozesses erhoben werden, dienen dem Aufbau einer dauerhaften, individuellen Beziehung zu jedem Abnehmer.
Page 19 - Customization" zusammen.600 Er kann als kundenindividuelle Massenproduktion übersetzt werden. Mit PILLER lässt sich Mass Customization wie folgt definieren: „Mass Customization (kundenmdividuelle Massenproduktion) ist die Produktion von Gütern und Leistungen für einen (relativ...
Page 22 - die in Echtzeit erfolgte kundengerechte Auswahl, Bündelung und Buchung von Reisekomponenten aus unterschiedlichen Quellen nach den Regeln des Veranstaltergeschäfts zu einem Gesamtpreis
Page 18 - Nachfragern viele Kontakt zum Nachfrager eng: Nachfrager in den Prozess der Leistungserstellung einbezogen nicht oder kaum vorhanden (anonyme Abnehmerschaft...
Page 18 - Standardisierung Ausrichtung der Leistungsgestaltung extrem an den Anforderungen des einzelnen Nachfragers Zahl der Nachfrager je Leistung einer bzw. sehr wenige...
Page 22 - Pompl, W.: Das Produkt Pauschalreise - Konzept und Elemente, in: Mundt, J. (Hrsg.): Reiseveranstaltung - Lehr- und Handbuch, München, Wien, 2007, S.
Page iv - Individualisierung als strategische Option der Marktbearbeitung - Determinanten und Erfolgswirkungen kundenindividueller Marketingkonzepte, Gabler...

Bibliographic information