Angststörungen - ein kurzer Überblick

Front Cover
GRIN Verlag, Jul 4, 2003 - Psychology - 20 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Psychologie - Klinische u. Gesundheitspsychologie, Psychopathologie, Note: 2,0, Universität Lüneburg (Institut für Psyschologie), Veranstaltung: Seminar: Psychische Störungen und Verhaltensauffälligkeiten im Kindes- und Jugendalter, Sprache: Deutsch, Abstract: Da die Anzahl der von Angststörungen betroffenen Personen gerade in den Industrienationen immens ist und stetig zunimmt, halte ich es für sinnvoll mich mit diesem brisanten Thema einschließlich der Ursachen und Therapiemodelle zu beschäftigen. Die Ausarbeitung zum Thema Angststörungen gliedert sich in zwei Hauptbereiche. Der erste Teil beschäftigt sich mit der Definition, der Epidemiologie und den Ursachenmodellen der Angststörungen. Außerdem gehe ich auf den Teufelskreis der Angst ein. Im zweiten Teil befasse ich mich näher mit der Sozialphobie und den hierfür geeigneten Therapiemaßnahmen. Für die Sozialphobie habe ich mich entschieden, da sie eine besonders häufige Angststörung darstellt. Allein in Deutschland leiden 8% aller Jugendlichen und Erwachsenen an der Sozialphobie.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

3.1 Phobien 5.1 Der Soziokulturelle 5.2 Der lerntheoretische 5.5 Der psychodynamische Abwehrmechanismen Agoraphobie akute Belastungsstörung Akute und posttraumat Allgemeines zur Angst Angst Manual Angstanstieg Angsterkrankungen 1994 Angstreaktion Angststörungen betroffenen Personen Ansatz geht Bedrohung biochemische Ansatz bisher keine Angst Comer Desensibilisierung DSM-IV ehemals neutrale Situation entspannten Zustand versetzt Epidemiologie Erarbeitung eines Stufenplans Expertenkreis zur Erarbeitung Gefahr gefürchtete soziale Generalisierte Angststörung Generalisierte soziale Ängste häufig Heidelberg 1995 Herzrasen Hrsg Jahre Erhöht Klassifikation der Angststörungen kognitive Konfrontation Konfrontationstherapie konfrontiert körperlichen Symptomen einher Medizin des Bibl Menschen Modelllernen Näheres zur Sozialphobie Objekt Maus onset in varieties Panikanfällen Panikattacken Panikstörung Posttraumatische Belastungsstörung Profil der Angststörungen psychiatrische psychodynamische Ansatz R.J. Klinische Psychologie Reizkonfrontation Rollenspiel soziale Ängste beziehen soziale Angststörung Soziale Kompetenz sozialen oder Leistungssituationen sozialen Situationen Soziokulturelle Ansatz Spezifische Phobie Stufenplans zur Diagnose Teufelskreis bei Angstanfällen Therapie von Angsterkrankungen Training sozialer Fertigkeiten Unbehagen ertragen unserer varieties of phobias Vermeidungsverhalten Verschiebung und Vermeidung Zimbardo Zwangsgedanken Zwangshandlungen Zwangsstörung

Bibliographic information