Angststörungen im jüngeren Schulalter und Möglichkeiten einer schulischen Intervention

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 28, 2002 - Psychology - 31 pages
0 Reviews
Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Psychologie - Entwicklungspsychologie, Note: 2,0, Universität Potsdam (Institut für Psychologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Ich habe in dieser Arbeit vor, die in der Schule am häufigsten auftretenden Angststörungen zu erfassen, Theorien und Erklärungsansätze zur Entstehung von Angststörungen darzulegen, sowie Möglichkeiten aufzuzeigen, wie insbesondere der Lehrer darauf Einfluss nehmen kann. Im schulischen Kontext ist oft nur von Schulangst, also Angst in Leistungs- bzw. Prüfungssituationen die Rede. Diese spielt in unserer vom Wettbewerb geprägten und leistungsorientierten Gesellschaft ohne Zweifel eine große Rolle. Gerade im jüngeren Schulalter trifft man aber häufig auch auf Angststörungen mit Trennungsangst oder mit sozialer Angst. Auf diese drei Erscheinungsbilder werde ich in meinen Ausführungen hauptsächlich eingehen, obwohl mir bewusst ist, dass es, auch im Kindesalter, weit mehr Angststörungen zu unterscheiden gibt. [...]
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einführung
4
TriebHabitTheorie von SPENCE TAYLOR 1951 1966 9 3 3 Kognitive Theorien 10 Kognitiv emotionales Prozessmodell von LAZARUS 10 4 Entw...
11
Literaturnachweis
27

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information