Anlegerpsychologie

Front Cover
Springer-Verlag, Nov 25, 2008 - Psychology - 295 pages
0 Reviews
Handeln Anleger rational oder werden sie von ihren Gefühlen gesteuert? Wie beeinflussen die Medien das Verhalten von Anlegern? Welche Empfehlungen der überall präsentierten „Ratgeber“ sind aus psychologischer Sicht sinnvoll? Wie können Anleger (besser) mit Risiken, Stress und Ängsten umgehen? Diese und viele andere Fragen sind Gegenstand der Anlegerpsychologie. Wie man seit langer Zeit weiß, spielen psychologische Faktoren bei der Anlage von Kapital eine mindestens ebenso wichtige Rolle wie wirtschaftliche. Da immer mehr Menschen aufgefordert sind, eigenverantwortlich Kapital für Ihre Existenz-, Zukunfts- und Alterssicherung anzulegen, zu verwalten und gegen Risiken abzusichern, gewinnt auch die Anlegerpsychologie zunehmend an Bedeutung. Dieses Buch beschreibt alle Facetten dieser neuen Disziplin und berücksichtigt dabei nicht nur Erkenntnisse aus der Psychologie, sondern auch aus Wirtschaftswissenschaften, der Behavioral Finance, der Soziologie und der Hirnforschung.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitende Bemerkungen
7
Quellen Fokus und Ziele der Anlegerpsychologie
35
Grundlagen der Kapitalanlage
55
Risiko und Risikobereitschaft
91
Von den Anlagezielen zur Asset Allocation
129
Informationsbeschaffung und Meinungsbildung
153
Entscheiden und Handeln
185
Controlling und Risikomanagement
227
Der lernende sich weiterentwickelnde Anleger
241
Anlagen
255
Literaturverzeichnis
263
Personenverzeichnis
283
Sachwortverzeichnis
291
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2008)

Heinz-Kurt Wahren, nach einer Banklehre Studium der Betriebswirtschaft und Psychologie, über viele Jahre Lehrbeauftragter an verschiedenen Hochschulen, Geschäftsführer der Communication Consulting Team GmbH.

Bibliographic information