Anlegerschutz durch Transparenz: Auswirkungen der Marktmissbrauchsrichtlinie auf das deutsche Insiderrecht und die daraus resultierenden Folgeprobleme für M&A-Transaktionen

Front Cover
Peter Lang, 2008 - Business & Economics - 274 pages
0 Reviews
Die Arbeit untersucht die Auswirkungen der Ver nderungen im europ ischen und nationalen Insiderrecht bei M&A-Transaktionen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem zur Vorbereitung einer Transaktion notwendigen Informationsfluss des Emittenten, sowie dessen Ad-hoc-Publizit tspflichten. Es wurden insbesondere die Ver nderungen im Hinblick auf die Beteiligung der Organe und Berater des Emittenten sowie die M glichkeiten des Emittenten, Insiderinformationen an Dritte weiterzugeben (z. B. im Rahmen einer Due Diligence), beleuchtet. Dar ber hinaus wurde das Augenmerk auf die Ver nderungen des Spannungsverh ltnisses der Ad-hoc-Publizit tspflichten iSd. 15 WpHG und den bernahmerechtlichen Ver ffentlichungspflichten gem 10 Wp G gerichtet sowie auf die Besonderheit der Behandlung von Insiderinformationen bei konzernierten Unternehmen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

4 Zwischenergebnis
43
Unverzüglichkeit der Publikation
67
II Die Hinzuziehung interner Berater
73
b Die spezielle AdhocPublizitätspflicht gem 15 Abs 1
108
VI Auskunftsverlangen der Aktionäre in der Hauptversammlung 1 17
117
Die Auswirkungen der Marktmissbrauchsrichtlinie
202
III Das Pflichtangebot gem 29 35 WpÜG
227
III Transaktionen der Tochtergesellschaft
241
Zusammenfassung
248
Ausblick
254
Copyright

Common terms and phrases

14 WpHG Ad-hoc Ad-hoc-Publikation Ad-hoc-Publizität AktG Aktienpaket Aktionär Anleger Anlegerschutz Ansicht AnSVG Assmann Assmann/Schneider aufgrund Auflage Aufschub Aufsichtsrat Aufsichtsratsmitglieder Auslegung BaFin befugt iSd befugte Weitergabe Begr Berater berechtigte Interessen Betriebsrat BetrVG Bezug BGHZ Bietergesellschaft bisherigen Rechtslage Brandi/Süßmann BT-Dr BVerfGE Cahn daher derart Diekmann/Sustmann Due Diligence Emittenten Emittentenleitfaden vom 15.07.2005 Entscheidung entsprechend Ergebnis Erwägungsgrund Erwerber Finanzinstrumente geplante Transaktion Gerüchte Gesellschaft Gesellschaftsrecht grundsätzlich handelt Hasselbach Hopt Informationen insbesondere Insider Insiderhandels Insiderhandelsverbote Insiderin Insiderinfor Insiderinformation iSd Insiderpapiere Insiderrecht Interessen des Emittenten Kapitalmarkt Kapitalmarktrecht Kapitalmarktrechtskommentar Kapitel Konzern Leuering Markt Marktteilnehmer möglich MüKo muss Muttergesellschaft öffentlichen Übernahmeangebots Pakethandel Pflicht zur Ad-hoc-Publizität Publizitätspflicht Rahmen reguläre Ad-hoc-Publizitätspflicht Satz 1 WpHG Schwark Simon spezielle Ad-hoc-Publizitätspflicht gem Sven Schneider Tochtergesellschaft Transaktion Transaktionspartner Umsetzung der Marktmissbrauchsrichtlinie Umstände Unternehmenskauf Verhandlungen Veröffentlichung Verschwiegenheitspflicht Verstoß Vorstand Vorstandsbeschluss Weitergabe der Insiderinformationen Weitergabe von Insiderinformationen Weitergabeverbot weitergegeben White Knight Wirtschaftsausschuss WpAIV WpÜG Zielgesellschaft Ziemons

About the author (2008)

Die Autorin: Alexandra Margarete Uhl, geboren 1978; Studium der Rechtswissenschaften an der Universit t Passau; Referendariat am Landgericht Stuttgart; seit 2005 Rechtsanw ltin im Bereich Banking & Capital Markets, zugelassen in Frankfurt am Main.

Bibliographic information