Anna K.

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2009 - 368 pages
0 Reviews
Anna K. hat mehrere, grosstenteils grausame Morde begangen. Nach der Gerichtsverhandlung wird sie in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Anhand von Tagebuchauszugen, Briefen, Berichten ihrer Psychologin, Zeitungsartikeln und Annas eigenen Gedanken, die sie wahrend ihres Klinikaufenthalts niederschreibt, erschliesst sich das Schicksal einer jungen Frau, die unter der Borderline-Storung leidet. Ihr einziger Kontakt zur Aussenwelt ist ihre beste Freundin Diana. Anna ist bewusst, dass sie die Klinik nicht mehr verlassen wird, und so versucht sie, sich dem Tagesablauf anzupassen. ihr. Trotz ihrer ausweglosen Situation gibt es immer wieder Momente, in denen sie hofft, zu sich selbst finden zu konnen. Doch je naher sie sich im Lauf der Zeit kommt, desto schneller verliert sie den Boden unter den Fussen, ihre Gedanken verwirren sich mehr und mehr."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Section 1
23
Section 2
25
Section 3
102
Section 4
113
Section 5
145
Section 6
181
Section 7
313
Section 8
342
Copyright

Common terms and phrases

Bibliographic information