Die energetische Nutzung von Brauereireststoffen durch Vergärung und Verstromung sowie Einspeisung nach dem EEG: Anpassung und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

Front Cover
GRIN Verlag, Mar 18, 2004 - Nature - 134 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Umweltwissenschaften, Note: 1,7, Hochschule für angewandte Wissenschaften Anhalt in Köthen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Entwicklung der Energienutzung kann in verschiedene aufeinander folgende Phasen eingeteilt werden. Während die Menschen in einer ersten solaren Zivilisation bis weit in das 18. Jahrhundert ausschließlich erneuerbare Energien wie Holz, Wind und Wasserkraft nutzten, kam am Ende des 18. Jahrhunderts die Ära der fossilen Energieträger und mit ihr die Industrialisierung durch die Nutzung von erstmals industriell geschürfter Kohle. Im 19. und 20. Jahrhundert folgte das Erbohren von Erdöl und Erdgas sowie der bergmännischen Gewinnung von Uran vor gerade erst 50 Jahren. Das Energiesystem änderte sich radikal und an die Stelle der Erneuerbarkeit trat die Erschöpflichkeit. Die Bereitstellung von Energie bedeutete fortan Energieumwandlung und zusätzlich Stoffumwandlung, mit allen umwelt- und klimaökologischen Konsequenzen. Die Industrialisierung brachte aber nicht nur ein Umdenken in der Energiepolitik, sondern auch das Problem der Abfallbeseitigung mit sich. Sie brachte eine Zeit des Überflusses und der Wegwerfgesellschaft. Heute befindet sich die Menschheit an einem Wendepunkt, an der sie handeln muss. Die ökologischen Konsequenzen unseres Handels sind bereits sichtbar und auch schon spürbar. Wir schaffen Prognosen für zukünftige Szenarien unseres derzeitigen Strebens bzw. Bestrebens einerseits unbeschwert und im Überfluss leben zu können, andererseits auch teilweise mit beginnender Rücksichtnahme auf unsere Umwelt und diesen Planeten. Der Schritt zur Nachhaltigkeit und in ein zweites solares, hoch technisiertes Zeitalter ist noch sehr langsam und unsicher. Dass sich die Welt im Wandel befindet und unser Handeln sich auf alle Staaten auswirkt, zeigen Übereinkommen und Konferenzen wie z.B. das Wiener Übereinkommen von 1985 zum Schutz der Ozonschicht oder die Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung im Juni 1992 in Rio de Janeiro, auf der die Agenda 21 beschlossen wurde. In Deutschland befinden wir uns in einem Staat, der sich den Schutz der Umwelt zur Aufgabe gemacht hat. Durch umfangreiche Gesetze und Maßnahmen, welche nicht immer auf die entsprechende Akzeptanz treffen, wird das umweltbewusstere Denken und Handeln sowohl der Bevölkerung als auch der Wirtschaft bewirkt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Grundlagen
14
12 Abfall
15
13 Nutzung biogener Brennstoffe
20
14 Potential biogener Brennstoffe
27
15 Zusammenfassung
31
Verwertung von organischen Abfällen
34
22 Vergärung von Biomasse
35
23 Prinzipieller Aufbau einer Biogasanlage
38
52 Brauereireststoffe Abwässer und Energiebedarf
79
53 Brauereireststoffe zur Vergärung in Biogasanlagen
82
54 Betriebliche Konsequenzen hinsichtlich der rechtlichen Grundlagen
83
Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
86
62 Berechnung zur Biogasproduktion
88
63 Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
94
64 Fördermöglichkeiten
101
65 Zusammenfassung
104

24 Betriebsführung von Biogasanlagen
44
25 Vorteile von Biogasanlagen
49
Nutzungsmöglichkeiten für Biogas
51
32 Einsatzformen
54
Rechtliche Grundlagen
62
42 Gesetze und Verordnungen zur Biogaserzeugung
66
43 Gesetze und Verordnungen zur Nutzung des Gärrückstandes
69
44 Gesetze zur Stromeinspeisung
71
Brauerei
74
Ausblicke
106
Anhang
108
82 TA Luft
110
83 TASi
114
84 BioAbfV Anhang
116
85 ErneuerbareEnergienAusbauG
117
86 Verfahrensschemata
121
87 Berechnungsbeispiel Biogasausbeute
123

Common terms and phrases

Abbildung Abfallaufkommen Abfallstoffe Abgas Abschnitt Abwasser anaeroben Anforderungen Anhang Anlagen Anteil aufgrund Bakterien Berechnung Bereich Beseitigung Betrieb Bezug nehmend BHKW Bierhefe Biertreber BImSchV Bioabfälle BioAbfV Bioenergieträgern Biogas Biogasanlage Biogasausbeute Biogasertrag Biogaserzeugung Biogasproduktion biogener Brennstoffe biologischen Biomasse Blockheizkraftwerken Brauereien Brennstoffzellen Bundesministerium für Umwelt Cent/kWh Datenerhebung Deponiegas derzeit Deutschland Diplomarbeit DüngMV Durchsatzleistung eingesetzt Einsatz von Biogas Einspeisung Elektrische Energie Emissionen energetischen Nutzung Energiebedarf Energiepflanzen Energieträger Entschwefelung Erdgas Erneuerbare-Energien-AusbauG erneuerbaren Energien erzeugten Erzeugung von Strom Fermenter Feuerungswärmeleistung Fuel Cell Gärrückstand Gasertrag m3/h gasförmigen Gasproduktion genutzt Gesetze Gleichung hohen Hygienisierung Investitionskosten Jahr Jährlicher Treberanfall Klärgas Kohlendioxid Kohlenmonoxid Kompostierung KrW-/AbfG landwirtschaftlichen Maßnahmen Megawatt Menge Methan möglich Motoren Nachrotte Nassvergärung Nutzbare organischen Abfällen PJ/a Potential regenerativen Energien Reststoffe Siedlungsabfällen sowie Stickstoffoxide Stoffe Strom aus Biomasse Stromeinspeisung Stromerzeugung Tabelle TASi Technische Anleitung Trockensubstanzgehalt TWh/a überwachungsbedürftigen Abfällen Umwelt Verfahren Vergärung Vergütung Verordnung verschiedener Verwertung Wärme Wasserstoff Wirtschaftlichkeit Wirtschaftlichkeitsbetrachtung Zusammensetzung

Bibliographic information