Ansätze der Erfolgsmessung integrierter Kommunikation

Front Cover
GRIN Verlag, Nov 21, 2011 - Business & Economics - 22 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,3, Universität Kassel (Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Kommunikationsmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem grundsätzlichen Aufbau von Kommunikation und einer theoretischen Erklärung von Integrierter Kommunikation auf der einen und mit Ansätzen der Erfolgsmessung der Integrierten Kommunikation auf der anderen Seite. Kommunikation, aber wie bitte? Kommunikation verlief in vielen Unternehmen in den vergangen Jahren vor allem unabgestimmt, in verschiedenen Abläufen- bzw. Anwendungen – also relativ uneinheitlich – und diskontinuierlich. Um diesem – für Unternehmen unvorteilhaften Kommunikationsablauf entgegenzuwirken – ist sukzessive die Forderung nach „Integrativer Kommunikation“ aufgekommen. In diesem Zusammenhang wird auch die Bedeutung einer „ganzheitlichen“, „vernetzten“ und „strategischen“ Kommunikation hervorgehoben. Rein plakativ wird Integrierte Kommunikation vielfach gleichgesetzt mit Corporate Design oder Corporate Identity. Aber sie ist weitaus mehr als das einheitliches Auftreten des Unternehmens nach außen. Integrierte Kommunikation bezeichnet vielmehr den Prozess einer vernetzten und zielgerichteten Kommunikation. Wobei die moderne Unternehmenskommunikation dabei zahlreiche Wege nutzt, um mit den jeweiligen Zielgruppen in Kontakt und wenn möglich gar in den Dialog zu treten. Dabei ist die Aufgabe der Integrierten Kommunikation, aus der Vielfalt der eingesetzten Instrumente – die im Kapitel 2 im einzelnen beschrieben werden – ein in sich geschlossenes und ohne Widersprüche existierendes Kommunikationssystem zu bilden, mit der Prämisse ein für sämtliche Zielgruppen konsistentes Erscheinungsbild zu vermitteln. Um die Bedeutung und Grundlagen von Kommunikation im Allgemeinen, aber auch von Unternehmenskommunikation im Einzelnen zu erläutern, wird im 1. Teil auf die verschiedenen Kommunikationsarten eingegangen und anhand wissenschaftlicher Erkenntnisse werden sie vorgestellt und erläutert. Für die Implementierung einer Integrierten Kommunikation in Unternehmen werden viel Geld, Zeit und Ressourcen aufgewendet. Um letztendlich die o. g. Prämissen zu bewerten, hinsichtlich eines messbaren Erfolgs, ist die Evaluierung der Integrierten Kommunikation von herausragender Bedeutung. Schließlich sollte sich der investierte Aufwand auch mit einem in Zahlen ausdrückbarem Erfolg rechtfertigen. Daher muss als integrativer Bestandteil des Managementprozesses der Integrierten Kommunikation sich notwendigerweise ein Kommunikationscontrolling anschließen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
ii
II
iii
III
iv
IV
1
V
6
VI
9
VII
10
VIII
15
IX
16
X
17

Other editions - View all

Common terms and phrases

2.1 Allgemeine Grundlagen 2008 Match Communications 3.1.1 Inhaltliche 5.2.1.1 Balanced Scorecard Absatzwerbung Amazon.de angesprochenen Aufgabe der Integrierten Bekanntheitsgrad Belegschaft Bestimmung des Integrationsgrades Breyer-Mayländer Bruhn Brüne bspw Claudia Corporate Behaviour Corporate Design Corporate Identity Dienstleistungsmarketing Ebenda effizient EFQM EFQM-Modell einheitliches Erscheinungsbild einzelnen Kommunikationsmaßnahmen Entnahmetag Erfolgskontrolle Erscheinungsformen der Kommunikationspolitik Evaluation der Integrierten externen folgenden Form der integrierten funktionieren gesättigte Märkte geschultem Verkaufspersonal Grundkonzepte der Excellence Handbuch Markenkommunikation Heribert immaterielle Werte Implementierung integrierter Marketingkommunikation inhaltliche Integration Integration der Unternehmenskommunikation Integrationsgrad der Kommunikation Integrierte Unternehmens Interne Kommunikation Internetquellen Kommunikationsarten Kommunikationsmittel Kommunikationssystem Kontrolle Kosten Kostenerfassung Kunden Leitinstrumenten Werbung letztendlich Lexikon Kommunikationspolitik Managementaufgabe integrierte Unternehmenskommunikation Managementprozess Manfred Marketing Mast Mediawerbung Meffert Messung Mitarbeiter miteinander Öffentlichkeitsarbeit Operatives Kommunikationscontrolling Overloop Persönliche Verkauf persönlichen Kommunikation Philip Planung und Implementierung Praxisbeispiel von Anwendungserfolgen-/Misserfolgen Prozess Prozesskontrollen Public Relations Rezipienten SGVW sowie Sponsoring Stakeholder Stockmann Verkaufsförderung nach relevanten vernetzten verschiedenen Versuche der Evaluation Werbung und Sportsponsoring wichtigsten Kommunikationsbereiche zeitlichen Integration

Bibliographic information