Ansätze für eine urbane Kreislaufführung

Front Cover
GRIN Verlag, Nov 9, 2005 - Gardening - 127 pages
0 Reviews
Fachbuch aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Landschaftsarchitektur, Landespflege, Gartenbau, Note: 1, Technische Universität Berlin (Fakultät Architektur, Umwelt und Gesellschaft), 72 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der vorliegende Bericht ist zusammen mit dem Entwurf das Ergebnis eines einsemestrigen selbstbestimmten Hauptstudienprojektes des Studienganges Landschaftsplanung an der Technischen Universität Berlin im Wintersemester 2004/2005. Betreut wurde das Projekt von Sandra Huning vom Institut für Soziologie am Fachgebiet Stadt- und Regionalplanung an der Technischen Universität Berlin. Des weiteren sei darauf verwiesen, dass das Ergebnis dieses Projektes Anlass für die Internetsei-Beweggründe für das Projektthema sind einerseits in den derzeit stattfindenden Nachhaltigkeitsdebatten zu finden. Die Notwendigkeiten und Lösungswege für eine nachhaltige Entwicklung sind oft zu kurz gedacht und stehen oftmals im Widerspruch zu derzeitigen Ansätzen in der Stadtentwicklung und -Politik und in Vorstellungen über heutige Großstädte. Definitionen und Erklärungen für Nachhaltigkeit in gesellschaftlichen oder sozialen Bereichen werden selten im naturwissenschaftlichen/ökologischen Zusammenhang betrachtet. 'Echte' Nachhaltigkeit findet sich nur in intakten Prozessen der Natur und sollte als Basis und Vorbild für alle anderen gesellschaftlichen Andererseits zeigen die Diskussionen um Stadtschrumpfungsprozesse, dass Großstädte in der heutigen Ausprägung nicht nachhaltig existieren können, denn diese sind geprägt durch offene Systeme der Ver- und Entsorgung und durch Trennung von Produzieren und Konsumieren. Der vorliegende Bericht versucht, Nachhaltigkeit aus naturwissenschaftlicher Sicht zu definieren und diese auf heutige ökologische, ökonomische und soziale Prozesse zu übertragen. Nachhaltigkeitsdefizite in diesen Bereichen sollen aufgedeckt werden und die Konsequenzen für das Leben in (Groß-)Städten gezeigt werden. An einem Beispiel - das Planungsgebiet in Marzahn-Nord - sollen Möglichkeiten einer nachhaltigen Entwicklung, aufbauend auf einer urbanen Kreislaufführung, vorgestellt werden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
4
II
7
III
11
IV
21
V
31
VI
106

Common terms and phrases

11-Geschosser Abwasser alternative anfallenden Anhang aufgrund bewachsenen Bodenfilter Bezirk Bezirk Marzahn-Hellersdorf BHKW Bioabfällen Biogas Biogasanlage Biomasse Blockheizkraftwerk Boden Bodenfilter Braunwasser Brennstoffen Chinaschilf Dach dauerhafte derzeit Deutschland dezentrale Dimensionierung Eigene Berechnung Eigentumsorientierte Einsatz Energie Energiekonzept entsprechende Entwicklung erneuerbare Energieträger erneuerbarer Energien Fäkalien Fläche Freifläche Gebäude Gelbwasser Genossenschaften genutzt geprägt Grauwasser Größe Großsiedlungen Haus Heizungsanlage Hellersdorf Helophyten hohen Holzpellets IEMB Innenstadt Jahren Kleinkläranlagen Konzept Kreislaufführung Lebenserwartung Marzahn Marzahn-Hellersdorf Menschen menschlichen Fäkalien Metropolregion Modell-Gebäude möglich muss Nachhaltigkeit Nährstoffe notwendig Nutzpflanzen Nutzstoffe Nutzung ökologischen Pflanzen Pflanzenkläranlage Planungsgebiet Planwerk Innenstadt Potential Reinigung Schwarzwasser Schwimmblattpflanzen SENSTADT Siehe Abb sinnvoll Solaranlage soll sollte somit sowie soziale Speichertanks Stadt Stadtumbau Stand Stoffkreislauf Teich Teilströme Überirdisch unterirdisch Überirdisch Umland unserer unterirdisch Überirdisch unterirdisch Unterwasserpflanzen urbane Kreislaufschließung urbane Kreislaufschließung Abb Urin verändert Verdunstung Versorgung Vertikalfilter VISSMANN Wärme Warmwasser Warmwasseraufbereitung Wasser Wasserkonzept Wasserpflanzen Wasserreinigung weiteren WEYMAR Wirkungsgrad wirtschaftliche Wohnraum Wohnungen Wohnungsgenossenschaften Wuhle Wuhletal Zahl zentralen

Bibliographic information