Anwendung der "Morphologischen Matrix" zur Entwicklung von Ideen für die Gestaltung eines Piktogramms mit der Aussage "Vorsicht Dieb!" im Rahmen eines fiktiven Kundenauftrags: 5. Unterrichtsbesuch Drucktechnik

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 9, 2010 - Art - 19 pages
0 Reviews
Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Textil, Druck, Werken, Note: 1,3, , Sprache: Deutsch, Abstract: In der Lernsituation setzen sich die Schüler mit der Gestaltung von Piktogrammen auseinan-der, indem sie die Funktion von Piktogrammen bestimmen, Merkmale für die Gestaltung von Piktogrammen erarbeiten, in Gruppen ein Piktogramm für einen fi ktiven Kunden erstellen und indem sie die selbst erstellten Piktogramme kontrollieren und bewerten. In der heutigen Unterrichtseinheit lernen die Schüler, mithilfe der Morphologischen Matrix Ideen für mögliche Piktogrammumsetzungen im Team zu entwickeln.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Bedingungsanalyse
Didaktische Entscheidungen
22 Angestrebte Kompetenzzuwächse
23 Verlaufsplanung
Begründung zentraler didaktischer Entscheidungen
1
Literaturverzeichnis
2

Common terms and phrases

A3-Bogen Ablauf der Lernsituation Anlage 4 Mögliche Anwendung der Morphologischen Arbeitsblatt Aussage Vorsicht Dieb Auswertung durch Datenbanken Berufsfachschule nach APO Besuch Bildungsgänge der Berufsfachschule Briefing Computer Didaktische Jahresplanung Düsseldorf Entwicklung von Ideen Erarbeitung Ergebnis Ergebnisse aller Gruppen erste Ergebnissichtung ersten Lernsituation Fach Bild Fach Drucktechnik Fach Gestaltungslehre Fachleiter fiktiven Kundenauftrags Galerierundgang Geplantes Tafelbild geprüfter Gestaltungstechnischer Assistent Gestaltung eines Piktogramms Gestaltungsprozess GRIN Verlag Gruppenarbeiten Gruppenarbeitsphase handlungsorientierten Unterricht Hauptseminarleiter Herausgegeben vom Ministerium heutigen Unterrichtseinheit Ideenfindung anwenden Ideensammlung indem Infoblätter Jugend und Kinder Kinder des Landes Klasse 11 Klassenraum kooperativer Lernmethoden Landes Nordrhein-Westfalen Lernfeld Lerngruppe Lernstand Martina Schröder Methodenkompetenz Ministerium für Schule mithilfe Mitschüler Mögliche Schülerlösung Morphologischen Matrix nachfolgenden Stunde Nachteile der Matrix Nordrhein-Westfalen Partner-/Gruppenarbeit Phase Piktogrammgestaltungen Präsentation Problemlösung Rahmen eines fiktiven Richtlinie zur Erprobung Schüler erweitern Schüleranzahl Scribbeln Scribbles Semiotik Sozialkompetenz Staatlich geprüfter Gestaltungstechnischer Tafel Textgestaltung Unterrichts unter Anleitung Unterrichtsbesuch Drucktechnik Unterrichtsgespräch Viele Schüler Völklinger Straße 49 Vorteile der Morphologischen Walter-Gropius-Berufskolleg

Bibliographic information