Arbeiten in der Grauzone: informelle Ökonomie in der Stadt

Front Cover
Dietrich Henckel, Guido Spars, Florian Wukovitsch
Peter Lang, 2008 - Business & Economics - 255 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
9
TEILI
21
Variations in the nature of the bidden economy and its public policy implications
47
Copyright

7 other sections not shown

Common terms and phrases

Akteure Aktivitäten Anteil approach Arbeitgeber Arbeitnehmer Arbeitnehmerfreizügigkeit Arbeitskräfte Arbeitslosengeld Arbeitslosigkeit Arbeitsmarkt Arbeitsmigration Aufenthaltstitel Ausländer Bedeutung beispielsweise Beitrag Bereich Berlin Beschäftigungsverhältnisse besonders Bruttoinlandsprodukt deutlich deutschen Dienstleistungen Economic Eigenarbeit Ein-Euro-Jobs employment Enste Entwicklung ersten Erwerbstätigkeit ethnischen Ökonomie EU-Osterweiterung Euro Europäische Kommission formal formeller und informeller Haushalt hidden economy hohe Hrsg illegale Beschäftigung infor informal economy informelle Beschäftigung informellen Ökonomie informellen Sektor informellen Tätigkeiten informellen Wirtschaftens informeller Arbeit insbesondere Institut Institut für Arbeitsmarkt institutionellen Institutionen Integration Iron Triangle irreguläre ISMU ISTAT Italien Jahren Labour Ländern legal Mailand Markt mellen Migranten Migrantenökonomien Migrantenunternehmen Migration Migrationshintergrund Mini-Jobs Mitgliedstaaten mutual aid Netzwerke OECD offiziellen Österreich Osteuropa Personen Polen policy Politik Potenziale Praktiken prekäre Prozent Regelungen regulären Regulierungen Ressourcen Schattenwirtschaft Schattenwirtschaft in Deutschland Schätzungen Schneider Schwarzarbeit Selbständigkeit sowie sozialen Staat staatlichen Stadt stark Struktur Strukturationstheorie Teil türkischen undeclared Unternehmen Unterschiede ver.di Vereinigten Königreich viele vietnamesischen Warschau Wertschöpfung Willets Point work Zahl Zuwanderung

About the author (2008)

Dietrich Henckel worked as a researcher at the German Institute of Urban Affairs (Difu). He is now dean of the Institute of Urban and Regional Planning, Technical University Berlin, where he teaches Urban and Regional Economics. Dietrich Henckel is member of several German and international research associations and on the executive board of the German Society for Time Policy (DGfZP).

Bibliographic information