Arbeitsheft Moderne Heilpflanzenkunde: Wirkstoffruppen, Indikationen, Anwendungen

Front Cover
Georg Thieme Verlag, Apr 14, 2010 - Medical - 148 pages
0 Reviews
Kommentierte Aufgaben zum "Praxis-Lehrbuch der modernen Heilpflanzenkunde" (ISBN 978-3-8304-9163-7) für alle, die ihr Wissen aktiv und mit Spaß nachhaltig prüfen und vertiefen möchten. Ein Arbeitsheft, das didaktisch und ansprechend illustriert eine wichtige Unterstützung beim Lernen oder Nachbearbeiten des wichtigsten bzw. schwierigsten Stoffs bietet, z.B. der Wirkstoffgruppen. Nachhaltiges Lernen mit Spaß und Erfolg: o Aktives Erarbeiten und Verfestigen des Lernstoffes mit Spaß. Mehr Sicherheit durch Überprüfung des eigenen Wissens o Ansprechende Darstellung des Inhaltes o Für Einsteiger und Fortgeschrittene
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Inhaltsverzeichnis
3
Darmerkrankungen
6
Magenerkrankungen
9
Leber Galle Pankreas
14
Atemwegserkrankungen
17
Harnwegs und Prostataerkrankungen
26
Rheumatische Erkrankungen
31
Hauterkrankungen
36
Antworten
69
Ein gestrichener TL getrocknetes Kraut mit kochendem Wasser
70
Magenerkrankungen Bitterstoffe
75
Atemwegserkrankungen
82
Harnwegs und Prostataerkrankungen
90
Hauterkrankungen
98
Herz Kreislauf und Gefäßerkrankungen
107
Erkrankungen des Nervensystems und der Psyche
114

VIII
45
Erkrankungen des Nervensystems und der Psyche
53
Ausleitung und Regeneration
61
Heilpflanzen in der Frauenheilkunde
64
Ausleitung und Regeneration
121
Anhang
127
Heilpflanzenverzeichnis Latein Deutsch
133
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

adjuvant akut Amara antibakteriell antiviral appetitanregend Aquaretika Arnika Artischocke Arzneidrogen arzneilich verwendeter Pflanzenteil ätherisches Öl aufgrund äußerlichen Anwendung auswurffördernd Baldrian Behandlung bekannt Indikationsgebiete bekannt Kontraindikationen Bitterstoffe Bittersüßer Nachtschatten Blatt Blutwurz botanischer Name Pflanzenfamilie Brennnessel Cholagoge chronische Cumarine Darreichungsformen Tee Droge eingesetzt Einsatz Ekzeme entzündungs entzündungshemmend Erkältungskrankheiten Fenchel Fertigpräparate Flavonoide Frauenmantel Füllen Gänsefingerkraut Gerbstoffe Goldrute Hauptinhaltsstoffe Heilwirkung Nebenwirkungen Haut Heilpflanzen Heilwirkung Nebenwirkungen Kontraindikationen herba Ingwer innere Anwendung Johanniskraut Kamille Kontraindikationen Kontraindikationen Indikationsgebiete Darreichungsformen Kontraindikationen nicht bekannt Kopfschmerzen Korbblütler krampflösend Kraut Kurzsteckbrief leeren Zellen Leinsamen Löwenzahn Mariendistel Melisse Mentha Mönchspfeffer Name lateinischer Name Name Pflanzenfamilie arzneilich Nebenwirkungen Kontraindikationen Indikationsgebiete Nebenwirkungen nicht bekannt nervöse Neurodermitis officinalis Pfefferminze Pflanze Pflanzenfamilie Pflanzenfamilie arzneilich verwendeter Pflanzenteil Hauptinhaltsstoffe Heilwirkung Phytokardiaka rheumatischen Erkrankungen Ringelblume Rosmarin Rosskastanie Saponine Schafgarbe Schleimdrogen Schleimhaut schleimhautschützend Schleimstoffe schmerzlindernd schweißtreibend Senfölglykoside Stiefmütterchen Teemischungen Teezubereitung Textlücken Therapie Tinktur verwendeter Pflanzenteil Hauptinhaltsstoffe Weißdorn wirken Wirkstoff Wirkstoffgruppen Wirkung Wochen Zaubernuss Zellen der Tabelle Zistrose Zubereitungsarten zusammenziehend

About the author (2010)

Ursel Bühring, Jahrgang 1950, ist Heilpraktikerin, Krankenschwester, Natur- und Umweltpädagogin und Phytotherapeutin. Ihre Arbeit ist geprägt durch eine tiefe Verbundenheit mit den Pflanzen # ihre innere Triebfeder für die intensive Beschäftigung mit Heilpflanzen. Seit vielen Jahren ist sie als Dozentin für Pflanzenheilkunde an verschiedenen Institutionen im In- und Ausland tätig. Ursel Bühring ist als Autorin von Fachbüchern, darunter das Praxis-Lehrbuch der modernen Heilpflanzenkunde und Heilpflanzen-Artikeln im In- und Ausland bekannt und wirkt regelmäßig bei Radio- und Fernsehsendungen mit. Im August 2001 wurde ihr für ihr Engagement in der Pflanzenheilkunde der #Regiopreis für Gesundheit und Ernährung# (Freiburg) vom Kulturförderkreis der Wirtschaft verliehen. 1997 gründete sie die Freiburger Heilpflanzenschule mit dem Ziel, das traditionelle Wissen über Kräuterheilkunde wieder aufzugreifen und mit den neuesten Erkenntnissen der Phytomedizin zu verbinden. 2002 wurde ihr kompetentes und gleichzeitig praxisnahes Unterrichtskonzept durch den FVDH (Freier Verband Deutscher Heilpraktiker) zertifiziert. Neben einjährigen berufsbegleitenden Phytotherapie-Grundausbildungen werden an der Schule auch Aufbaukurse in Phytotherapie sowie Kurzausbildungen in Kinder- und Frauen-Naturheilkunde mit Schwerpunkt Phytotherapie, Kräuterwerkstatt, Aromatherapie und andere weiterführende Seminare und Ausbildungen angeboten. Die Ausbildungen richten sich an Heilpraktiker, Therapeuten aus Heil- und Pflegeberufen, an Medizinstudenten und ebenso an interessierte Laien, die sich einen alternativen Umgang mit der Medizin aneignen wollen und mehr Eigenverantwortlichkeit für ihre Gesundheit übernehmen möchten. E-Mail: info@heilpflanzenschule.de; www.heilpflanzenschule.de Helga Ell-Beiser, Jahrgang 1968, ist Mitarbeiterin der Freiburger Heilpflanzenschule und seit 1997 als Heilpraktikerin in eigener Praxis tätig. Als Dozentin gibt sie ihr Wissen mit viel Freude an verschiedenen Institutionen weiter. Die Verbundenheit zur Natur und insbesondere zu den Heilpflanzen führte sie auf den Weg zur Naturheilkunde. Die Kräuter begleiten sie seit vielen Jahren auch privat, da Ihr Mann Rudi Beiser direkt am Haus Heilpflanzen biologisch anbaut und unter der Marke #La Luna Kräutermanufaktur# als Tee vertreibt. Schwerpunkt ihrer Praxisarbeit ist die Phytotherapie sowie Homöopathie, Ernährungs- und Bachblütentherapie sowie manuelle Behandlungen: sanfte Chirotherapie, Rücken- und Fußreflexzonenmassagen. Zudem hat Helga Ell-Beiser psychotherapeutische Zusatzausbildungen absolviert. Zur Kinderheilkunde kam sie durch ihre Erfahrungen als Mutter mit dem Kranksein der beiden Töchter und den vielen kleinen Patienten in der Praxis. E-Mail: Ell-Beiser.Helga@web.de Michaela Girsch, Jahrgang 1965, ist Dozentin an der Freiburger Heilpflanzenschule und seit 17 Jahren als Heilpraktikerin tätig, davon 11 Jahre in eigener Praxis. Seit ihrer Jugend beschäftigt sie sich mit Heilpflanzen und deren Anwendungen. Diese Beschäftigung vertiefte sie in einer dreijährigen Ausbildung an der Fachschule zur Aus- und Weiterbildung der Heilpraktiker in Norddeutschland e.V. von 1987#1990. Schwerpunkt ihrer Praxistätigkeit sind die Heilpflanzen. Zu den weiteren Schwerpunkten zählen Ausleitungsverfahren, Fußreflexzonenmassage, Ohrakupunktur und Bachblütentherapie. Seit 10 Jahren arbeitet Michaela Girsch auch als Referentin und Dozentin der Phytotherapie. Durch ihre Tochter konnte sie zudem viel Erfahrung in der Kinderheilkunde sammeln. Aus der Begegnung mit zahlreichen Kindern und ratsuchenden Eltern in

Bibliographic information