Arbeitsmethoden Humangeographie

Front Cover
GRIN Verlag, Oct 14, 2010 - Science - 16 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 2,0, Universität Augsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung: In der folgenden Arbeit soll die Vielfalt geographischer Methoden aufgezeigt werden. Der qualitative Konstruktivismus konzentriert sich auf den Menschen mit seinen subjektiven Vorstellungen und Handlungen....Verglichen mit anderen Methoden, wird das alltägliche Handeln von Personen optimal erfasst, weil die Situation weniger künstlich erscheint. Dabei werden verschiedene Formen der Beobachtung unterschieden.Aus diesem Grund heben einige rein qualitativ-orientierte Forscher die verstehens-orientierten Methoden besonders hervor. Dabei darf nicht übersehen werden, dass quantitative Ausrichtungen auch einen wichtigen Anteil zur Erschließung der Wirklichkeit haben. Blieben früher beide Richtungen für sich als eigene Wissenschaft, geht man heute einen gemeinsamen Weg...
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

III
V
VI
VII
X
XI
XIII
XIV
XV
XVI
XIX
XX

Common terms and phrases

3.Einleitung 7.Mental Maps 8.Kartierung 9.5 Menschliche Aktivitäten Abbildung anhand Anstieg des Meeresspiegels Aussagekraft Historischer Karten Auswahl Auswertung Befragte Beobachtungsfeld besonders bestimmte Bodenkartierung damaliger Besitzverhältnisse dargestellt Darmstadt Datenerhebung Deduktion eBook Effektive entsteht Ergebnisse erschließen erst Explorativer Face Interview Face to Face Familienstand Filterfragen Flächenstichprobe Fokussierte Formen der Beobachtung Forscher Fragen Funktionswandel Gebäude gelungenen Interviews GRIN Verlag großen Grundbegriffe geographischer Arbeitsmethoden Gültigkeit Validität Hantschel Roswitha 1980,S56 Hausarbeit Historische Geographie Historischer Karten 2.Inhaltsverzeichnis Humangeographie Hypothese Induktion Informationen Interview und Gruppeninterview Interview und schriftliche Interviewer muss Jäger Helmut Karten zeigen Kartierung Kartographie Katastrophen Kognitive Konstruktivismus Landschaftswandels Luftbild Meier Kruker Mensch Möglichkeit Narratives Interview Operationalisierung Person Praxis Pretest Probanden Qualitative Methode Qualitatives Interview quantitativ orientiert quantitative Forschung Querschnittskarte Raum räumliche Rekonstruktion von Altlandschaften religiöser Kontext Rodung Satelittenbilder Schraffierung schriftliche Befragung Sekundärquellen sollte Standardisierte statistische Untersuchung systematische unterschiedliche Kategorien untersuchende Inhalt untersucht werden soll Verhalten vgl.Meier Kruker Vorgehen Vorteil Vulkanismus Weltsicht Wissenschaft WWW.GRIN.com Zählung und Messung

Bibliographic information