Arbeitsplatzkonflikte: Mobbing als Psychoterror am Arbeitsplatz : Ursachen, Folgen und Formen der Hilfe

Front Cover
Gerd Arentewicz, Alfred Fleissner
Lang, 2003 - Psychology - 474 pages
0 Reviews
Ungeloste und verschleppte Konflikte am Arbeitsplatz fuhren zu Mobbing und Psychoterror, wenn Vorgesetzte im Hinblick auf Personalfuhrung und Konfliktmanagement inkompetent oder desinteressiert sind. Die Folgen sind psychosoziale sowie betriebs- und volkswirtschaftliche Schaden in erschreckendem Ausmass. Hohe Krankenstande, suizidale Lebenskrisen, Personalfluktuation, Grabenkampfe, Qualitatsmangel, Arbeitsgerichtsprozesse und Motivationseinbussen bis hin zur inneren Kundigung sind Konsequenzen, die nicht langer als unvermeidliche Begleiterscheinung des Arbeitslebens in Kauf genommen werden durfen. Das Kompendium schildert die Thematik aus kommunikationspsychologischen, biopsychosozialen, juristischen, medizinischen, sozialpadagogischen und psychotherapeutischen Blickwinkeln und bietet umfassende Informationen und Hilfen zur Bewaltigung der Problematik."

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Inhaltsverzeichnis
9
Zu den Beiträgen des Kompendiums und ihre inhaltliche Verknüpfung
15
Einführung in das Lebenswerk von Heinz Leymann
21
Copyright

6 other sections not shown

Common terms and phrases

About the author (2003)

Die Herausgeber: Gerd Arentewicz, Jahrgang 1946, Priv.-Doz. fur Medizinische Psychologie und Psychotherapie (1995), langjahrige wiss. und beratende Tatigkeit im Hochschulbereich, seit fast 5 Jahren externer Leiter einer der bundesweit ersten Konfliktberatungsstellen am Universitatsklinikum Hamburg-Eppendorf.
Alfred Fleissner, Jahrgang 1946, Kognitionswissenschaftler, seit 15 Jahren Erfahrungen mit der Schlichtung von Arbeitsplatzkonflikten als wissenschaftlicher Personalrat am Universitatsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Bibliographic information