Architektur Rausch: eine Position zum Entwerfen

Front Cover
Thomas Arnold
Distributed Art Pub Incorporated, 2005 - Architecture - 303 pages
0 Reviews
Die Anforderungen an die Architekten werden sich ent-scheidend ändern. Es gilt, den Umwälzungen gerecht zu werden, denen unsere Lebensräume im Spannungsfeld von Produktion und Information, Regionalität und Globalität, Realem und Virtuellem ausgesetzt sind. Neue Bauaufgaben verlangen nach Persönlichkeiten, die die unterschiedlichsten Einflüsse zu klaren Konzepten bündeln und ebenso aufregende wie funktionale Räume schaffen können. Gefragt sind Architekten mit Ideen für die neuen Herausforderungen und der Fähigkeit, diese auch umzusetzen. "Architektur Rausch" stellt zur Diskussion, wie eine Architektenausbildung aussehen könnte, die diesen Auf-gaben gerecht werden will. Das Buch präsentiert Arbeiten von Studierenden eines Studios der TU Berlin neben Positionen und Projekten der Beteiligten aus dem Umfeld des Studios. Sinnlichkeit und Rationalität sind dabei eng verknüpft. In der Vernetzung mit anderen Wissensbereichen werden die Grenzen der Profession bewusst erweitert - die Architektur stellt sich dem 21. Jahrhundert. The demands made on architects are set to alter significantly. The current tensions between production and information, regionalism and global-ism, reality and virtuality are leading to radical environmental changes that cannot be ignored. New tasks in building call for person-alities with an ability to focus diverse influences into clear concepts and to create exciting new functional spaces. The need is for architects with innovative solutions to these new challenges and the ability to realise them. "Architektur Rausch" opens discussion on architectural training, asking how it can be structured to do justice to today's tasks. The publication presents works by students from a stu-dio at the TU Berlin, and introduces positions and projects by architects from the studio's wider circle. These involve a close interplay between the sensual and the rational. In interconnection with other fields of knowl-edge, the limits of the profession are consciously questioned - architec-ture faces up to the 21st century.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Section 1
4
Section 2
Section 3

20 other sections not shown

Common terms and phrases

Bibliographic information