Architektur als innovative Marktkommunikation

Front Cover
GRIN Verlag, Jan 25, 2006 - Business & Economics - 40 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,3, Universität Hamburg, 56 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Nur wenige Sekunden reichen aus, und schon machen wir uns ein erstes Bild vom unseren Gegenüber, entscheiden über Sympathie oder Ablehnung, wenn wir ein Logo oder eine Anzeige sehen, einen Brief bekommen oder eine Broschüre in der Hand halten: Das Äußere bestimmt, ob uns das Unternehmen sympathisch ist, ob wir etwas kaufen oder unser Geld investieren wollen. Markenunternehmen setzen heute auf Erlebnisräume und vor allem auf außergewöhnliche Architektur, um die Kunden zu locken. Ziel dieser Arbeit war es, plausible Kriterien für Architektur als innovative Marktkommunikation zu finden. Kann man Architektur in Form eines Corporate Design Konzeptes strategisch platzieren? Welche Auswirkungen hat die Architektur eines Gebäudes auf den Kunden und auf die Stakeholder. Dient es der Motivation und welche Bedeutung wird die Anwendung von Corporate Identity in Form von Architektur in unserer Zukunft haben? All diese Fragen werden an dieser Stelle erörtert, betrachtet und aus den verschiedensten Perspektiven behandelt. Die Praxisnähe und die unterschiedlichen Betrachtungsweisen, ob Markenunternehmen oder Städtearchitektur runden die Analyse ab.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
2
II
4
IV
7
V
9
VI
10
VII
11
IX
12
X
13
XIII
24
XIV
27
XVI
29
XVIII
30
XX
31
XXI
33
XXII
36
XXIII
38

XI
14

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Allianz Arena Architekten Herzog architektonische Muskelspiele Architektur als Markenträger Architektur der Firmengebäude Arena in München Ausschnitt vom Prada Autoreifen Begriff Beispiel Birsfelden BMW Hauptgebäude BMW und Allianz-Arena Bruhn Chance bemerkt Chanel Ginza Corporate architecture Corporate Design Corporate Identity Derieth einheitliches Elemente Entwurf der Elbphilharmonie Environmental Design Erkennbarkeit einer bestimmten Erlebniswelten Erscheinungsbild erste Firmenarchitektur Form Fußball Gebäude in Tokio gesamten gestaltete Gestaltung großen Hamburger Abendblatt http://about.nordstrom.com/aboutus/companyhist/companyhist.asp vom 04.10.2005 http://www.canisius.de/schulprofil/anlage http://www.cgstudionyc.com/home.html#Scene_1 http://www.cocacola.de/gateway/gateway.html http://www.design http://www.detail.de/Archiv/De/HoleArtikel/5414/Artikel http://www.ford.de/ie/ueber-ford http://www.ge.com/en/company/vom http://www.nextroom.at/article.php?article_id=5741 http://www.nike.com/main.html http://www.pritzkerprize.com/main.htm http://www.smokeball.ch/blog/wp http://www.vitra.de/about/default.asp?lang=de_de http://www.vitra.de/architecture/default.asp?lang=de Identität Instrumente des Environmental integrierte Marktkommunikation Jahren Koffer gleich Kommunikation Kroehl Kunden Kundenorientierung Louis Vuitton Magazin Online Manager Magazin Marke Messedat in Manager Meuron Mischke München Ouelle Nischlag/Dichtl/Hörschgen ökonomischen Nutzen Olivetti Online im Internet Postmoderne Architektur Prada Gebäude Prada-Flagship Store soll strategischen Unternehmensführung Süddeutsche Zeitung Teherani in Manager unserem Unternehmen Unternehmenskommunikation Unverwechselbarkeit VDI Nachrichten Visualisierung der Unternehmensidentität Vitra Design Vitra International Vitra-Design-Museum Werkzeug einer strategischen Wirtschaftlicher Wettbewerbsvorteil

Bibliographic information