Aristoteles bei Nicole Oresme: "De Caelo" im "Livre du ciel et du monde" - eine Untersuchung

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des Mittelalters (ca. 500-1300), Note: sehr gut, Universite de Fribourg - Universitat Freiburg (Schweiz), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit befasst sich nicht direkt mit Aristoteles selbst, sondern mit der ersten Ubersetzung seiner Schrift De Caelo in eine unserer heutigen, modernen Sprachen. Gegen Ende des Mittelalters, 1377 namlich, wurde diese Schrift, die zu Deutsch Uber den Himmel" heisst, vom Gelehrten Nicole Oresme (1323 - 1382) auf Auftrag des franzosischen Konigs, Charles V., aus einer lateinischen Ubersetzung des Willhelm von Moerbecke heraus ins damals gangige Francois" ubertragen. Was dieses Werk fur uns so spannend macht, ist, dass Oresme nicht nur eine einfache Ubersetzung angefertigt hat, sondern Aristoteles auch gleich kommentierte, was seinem Buch eine zusatzliche Dimension verleiht, die uns einen tiefen Einblick in die wissenschaftlichen Gefilde des Mittelalters und des Genies Oresmes werfen lassen. Offensichtlich ist zu diesem Zweck ein genauer Blick auch auf die genuinen Gedanken des Aristoteles' notwendig, jedoch liegt das Hauptaugenmerk dieser Arbeit nicht auf ihm, sondern auf Nicole Oresme. Ich werde einerseits seine Methoden untersuchen, das Vorgehen, das er wahlt um seinen imaginierten Lesern Aristoteles naher zu bringen und andererseits auch einige seiner Gedanken und seine Weltsicht aufzeigen, die sich im Livre du ciel et du monde, wie seine Ubersetzung heisst, offenbaren. Um dem beschrankten Umfang dieser Arbeit gerecht zu werden, wird sich meine Untersuchung allerdings auf lediglich zwei Kapitel aus Aristotles' Original beschranken (2. Buch, Kapitel 1&2). Ich denke aber, dass dies bei weitem genugt, um eine detaillierte Darstellung von Oresmes Schaffen zu geben. Das Ziel meiner Arbeit soll demzufolge sein, dem interessierten Leser den Einstieg in die Lekture dieses Werkes Oresmes zu erleichtern."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Bibliographic information