Außensteuergesetz Doppelbesteuerungsabkommen

Front Cover
Für die Beurteilung eines internationalen Steuersachverhalts kommt es nicht nur auf die genaue Anwendung des AStG, sondern auch auf die Kenntnis der DBA an. Der nunmehr in 2. Auflage vorliegende Heidelberger Kommentar bietet mit einer systematischen, praxisorientierten Kommentierung des AStG und des OECD-Musterabkommens in einem Band einen präzisen 1. Zugriff auf die Instrumente des internationalen Steuerrechts und somit Entlastung in der Beraterpraxis. Die Neuauflage war vor allem durch das Update 2010 des OECD-Musterabkommens (insbesondere mit den zentralen Änderungen des Art. 7) sowie die fortwährenden Änderungen des AStG durch die jährlichen Jahressteuergesetze notwendig geworden. Das im Entwurf vorliegende JStG 2013 mit wegweisenden Änderungen des § 1 AStG wird berücksichtigt. Im ersten Teil des Kommentars wird das AStG, das in viele Steuertatbestände eingreift und als äußerst kompliziert gilt, erläutert. Der Schwerpunkt liegt auf der Darstellung praxisrelevanter Probleme der Unternehmen, wie z.B. Verrechnungspreise oder Hinzurechnungsbesteuerung. Da die Beurteilung eines internationalen Steuertatbestandes oft nicht ohne Kenntnis des DBA möglich ist, wird im zweiten Teil des Kommentars das OECD-Musterabkommen kommentiert. Die wichtigsten Besonderheiten und Abweichungen der zwischen der Bundesrepublik Deutschland und anderen europäischen Staaten, USA, Japan und China geschlossenen DBA vom OECD-Musterabkommen werden bei jeder Vorschrift erläutert.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2013)

Herausgeber und Autoren: Dr. Florian Haase, M.I.Tax, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht, ist schwerpunktmäßig in einer international ausgerichteten Kanzlei im Internationalen und Europäischen Steuerrecht tätig. Er leitet dort den Bereich Internationales Steuerrecht Hamburg und Norddeutschland. Die Autoren sind in der Steuerberatung, Finanzgerichtsbarkeit sowie -verwaltung und Wissenschaft tätig.