Auf der Suche nach Befreiung - Politik und Lebensgefühl innerhalb der kommunistischen Linken: eine sozialwissenschaftliche Analyse zum Phänomen des "Linksextremismus" in der Schweiz

Front Cover
Peter Lang, 2009 - Left-wing extremists - 270 pages
0 Reviews
Im Gegensatz zum Ph nomen des Rechtsextremismus hat der Linksextremismus in den letzten Jahren wenig wissenschaftliche Aufmerksamkeit erfahren. Dies hat zur Folge, dass linksextreme Gruppierungen und deren Aktionen fast nur in Berichten der Innenministerien thematisiert und dort insbesondere hinsichtlich ihres Gef hrdungspotenzials f r demokratisch verfasste Staaten diskutiert werden.
Die vorliegende Untersuchung kn pft an dieser Forschungsl cke an und befasst sich mit zwei kommunistischen Organisationen: dem Revolution ren Aufbau Schweiz und der Partei der Arbeit Schweiz . Mit zentralen Akteuren der genannten Organisationen wurden Gruppendiskussionen gef hrt. Auf der Basis der Rekonstruktion dieser Diskussionen kann aufgezeigt werden, wie in den gef hrten Diskursen zwischen politischer Programmatik sowie gesellschaftlichen Erfahrungen unterschieden werden muss. Die Rede von der Revolution erweist sich vor diesem Hintergrund als ein Streben nach individueller und kollektiver Befreiung aus herrschenden Verh ltnissen. Soziale Unsichtbarkeit und Leiderfahrungen fungieren in diesem Zusammenhang sowohl als Ausgangspunkt als auch als Resultat politischen Handelns.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
9
Programmatik und Eckpunkte revolutionärer Politik
21
Formulierung der Fragestellungen
39
Das Politische als diskursive Praxis
55
von Wahrheit
66
Methodologie Methode und Feldzugang
95
Copyright

Common terms and phrases

Abgrenzung Alice allerdings Alternative Althusser Analyse antagonistischer Antifa Antifaschismus Aspekt aufbau aufgrund Ausdruck gebracht Auseinandersetzung Ausgrenzung Bedeutung Begriff bestehenden bestimmte betrachtet bezüglich Blick Bohnsack Demokratie Denkens Detlef Diskursanalyse Diskurse diskursive Diskursorganisation diskurstheoretische Diskussion diskutiert Ebene eigenen Ennio Entwicklung Erfahrungen Erfahrungsräume erst erweist eusi folgenden Form politischer Praxis formuliert Frage geht gesellschaftliche Verhältnisse Gespräch Grundhaltung Gruppendiskussion Gruppierungen handelt Handlungsfähigkeit hegemonialer Heterotopie Hinblick hinsichtlich Hintergrund Ideen Identität Ideologie Ideologiebegriff Inhalte innerhalb insofern Interesse isch Joseph Katja Kipping kollektiver kommunikativen kommunistischen Konklusionen Konstruktion Laclau/Mouffe 2000 lässt Lenka lich linke politische Linken Linksextremismus Menschen Möglichkeit nöd Organisation Orientierung Parlamentarismus Partei Passage PdAS Perspektive politischer Diskurse Politisierung Position Proposition Przyborski 2004 Reaktionen Rechtsextremismus revolutionären rung schen Schweiz Sequenz Sinnerzeugung soll somit sowie sowohl soziale Akteure spektive spezifische steht Stelle Strukturen Subjekt Subjektpositionen Subversion susch Thematiken Themen theoretischen Umgang unsere unterschiedlichen verschiedene vorgetragenen weiter Welt wieder Wirklichkeit wissenssoziologischen Zeilen zentrale Zentrum Ziel Zusammenhang

About the author (2009)

Die Autorin: Barbara Fontanellaz absolvierte an der Universit t Z rich das Studium der P dagogik, Sozialpsychologie und Philosophie, das sie im Jahre 2000 mit dem Lizentiat abschloss. Von 2001 bis 2008 war sie wissenschaftliche Assistentin am P dagogischen Institut der Universit t Z rich. 2008 promovierte sie an der Philosophischen Fakult t der Universit t Z rich. Seit Mai 2008 ist sie Leiterin des Bachelor-Studiengangs in Sozialer Arbeit an der Z rcher Hochschule f r Angewandte Wissenschaften.

Bibliographic information