Ausgewählte intrapersonale Einflussfaktoren auf das Kaufverhalten am Point of Sale und ihre Veränderung mit zunehmendem Alter

Front Cover
GRIN Verlag, Dec 6, 2010 - Business & Economics - 27 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,3, Universität Rostock (Institut für Marketing und Dienstleistungsforschung), Sprache: Deutsch, Abstract: Täglich treffen Konsumenten unzählige Kaufentscheidungen. Sie wählen aus einer zum Teil unüberschaubaren Menge von Angeboten gerade nur einige bestimmte aus. Was veranlasst Verbraucher, sich genau in der Art und Weise zu verhalten, wie sie es tagtäglich tun? Auf der Suche nach Erklärungen werden dabei häufig fälschlicherweise den Anbietern entscheidende Antworten zugespro-chen. Vielmehr entscheidet jedoch das Empfinden des einzelnen Verbrauchers. Um im Marketing erfolgreich zu sein, braucht es exakte Kenntnisse über jene kurz angerissene Problematik. Nur wenn verschiedene Gründe für das Verhalten von Käufern identifiziert werden können, lassen sich erfolgreiche Marketingstrategien entwickeln, die dann gezielt Bedürfnisse bei Konsumenten wecken und erfüllen können. Die vorliegende Arbeit soll einen Teilbereich von Einflussfaktoren – nämlich Determinanten, die innerhalb der Person wirken – auf das Kaufverhalten direkt am Ort des Verkaufes näher beleuchten. Darüber hinaus sollen Ansätze skizziert werden, inwieweit sich ausgewählte intrapersonale Einflussfaktoren des Kaufverhaltens mit zunehmendem Alter verändern.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

1Vgl 2Vgl 3.2 Wahrnehmung 3Vgl 3Vgl.Trommsdorff 4Vgl 5Vgl 6Vgl 7Vgl 8Vgl Aktivierung und Leistung ältere Menschen anhand der Lambda-Hypothese Askegaard aufgrund Aufl Ausgewählte intrapersonale Einflussfaktoren Bamossy Bänsch Behrens besonders Bestimmungsfaktoren des Käuferverhalten dargeboten Darstellung kognitiver Prozesse demografischen Wandels Dichtl Dreispeichermodell zur Darstellung ebenda emotionalen Entscheidungen Entscheidungsverhalten der Konsumenten Erklärung von Käuferverhalten erreichen Faktoren Foscht Freizeitverhalten im Alter goldene Marktsegment Gröppel-Klein hoher Hörschgen Huppe Individuums Informationen intrapersonalen Determinanten Kaufverhalten am Point Kaufverhalten am POS klassische Konditionierung Konsum Konsumentenverhalten Krieb Kroeber-Riel Kroeber-Riel/Weinberg Kurzzeitspeicher Kuß lassen lässt Lernen Markennamen Markentreue Marketing Marketingforschung und Käuferverhalten marketingorientierte Einführung Markt Meffert Meyer-Hentschel München Nieschlag Operante Konditionierung Person phasische Aktivierung Point of Sale positiv positiv verstärkender Produkt und Ladengestaltung Produktwahrnehmung psychische Reaktion Reidl relevant S-R-Modelle Schlüsselrolle Senioren-Marketing Seniorenmarkt sensorische somit sowie Soziologie des Alterns stark aktivierende Statistisches Bundesamt 2006 Statistisches Jahrbuch 2007 Stimulus-Response-Modelle Swoboda Tews Tomczak Untersuchungen Veränderung der Aktivierung Verarbeitung wahrgenommen Weinberg Wiesbaden zeigt Zielgruppe der Zukunft Zudem

Bibliographic information