Ausschluss von Minderheitsaktionären ('Squeeze-out')

Front Cover
GRIN Verlag, Jul 25, 2005 - Law - 17 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 2,0, Universität Siegen, Veranstaltung: Handels- und Gesellschaftsrecht für Wirtschaftsjuristen, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Bis zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts waren Schutzregelungen von Minderheitsaktionären weitestgehend unbekannt. Entscheidungen der Unternehmensführung konnten durch Mehrheitsaktionäre über das Mehrheitsprinzip bei Abstimmungen in den Hauptversammlungen beeinflusst werden. Somit war es Mehrheitsaktionären sehr leicht möglich, ihre Interessen ungehindert zum Nachteil der Minderheitsa ktionäre durchzusetzen. Im Aktiengesetz1 von 1965 wurden erste Abfindungsregelungen verfasst. Das moderne Kapitalmarktrecht wurde in Deutschland seit den 1970er Jahren entwickelt und regelt in einigen Bereichen den Schutz der Anleger, der zur Förderung des Finanzplatzes Deutschland eine wichtige Bedeutung hat.2 Mit der Einführung des Squeeze-out in das deutsche Recht zum 1. Januar 2002 wurde ein Rechtsinstitut geschaffen, das es dem Hauptaktionär einer Gesellschaft ermöglicht, Minderheitsaktionäre vollständig aus der Gesellschaft auszu schließen. Hinsichtlich seiner Stellung lässt sich das Ausschlussrecht gemäß §§ 327a ff. AktG als Schnittstelle zwischen dem Gesellschaftsrecht und dem Kapitalmarktrecht einordnen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abfindung von Minderheitsaktionären AktG Aktien Aktiengesellschaft auszuschließen aktienrechtliche Erneuerung Anfechtungsklage angemessenen Barabfindung aufgrund Ausschluss von Minderheitsaktionären Ausschlussrechts mit höherrangigem außenstehenden Aktionäre Begriff Squeeze-out Beteiligung börsennotierte inländische Bundesministerium BVerfG deutsche Gesetzgeber deutsche Recht deutsche Unternehmen DStR Eigentums Art Eigentumsschutz beim Squeeze Einführung des Squeeze Einführung des Squeeze-out Eingliederung Entscheidungen erheblichen Belastung ermöglicht erwerben EU-Übernahmerichtlinie Europarechtliche Vorgaben Formwechsel Garantie des Eigentums gemäß Art Gesellschaftsrecht gesetzliche Regelung Grundkapitals Habersack Hauptaktionär Hauptgesellschaft Hauptversammlung Hauptversammlungsbeschluss Heft 14 hinsichtlich höherrangigem Recht Interesse internationalen Vergleich Kapitalanlage Kapitalmarktrecht KGaA lässt sich feststellen LG Hamburg Mannesmann Mehrheitsaktionär Mehrheitseingliederung Minderheitsaktionären Squeeze-out Möglichkeit neue Regelung Normierung des Ausschlussrechts Obergesellschaft OLG Oldenburg Pflichtangebot Rechtsinstitut Schrankenbestimmung Schutz des Eigentums Schutzbereich Somit Squeeze-out erforderlich Squeeze-out in Deutschland Squeeze-out-Regelung Squeeze-out-Verfahren stellt Tatbestandsvoraussetzungen Teil Tochtergesellschaft Übernahme Übernahmekodex übertragende Auflösung übertragenden Gesellschaft UmwG Unternehmensführung Unternehmensübernahmen unternehmerische US-amerikanischen verbleibenden Vereinbarkeit des Ausschlussrechts Verfassungsmässigkeit des Squeeze-out Vergangenheit Vermögensrecht Verschmelzung Voraussetzung Wirtschaft Zielgesellschaft Zusammenfassend

Bibliographic information