Auswandern - Den Kulturschock überwinden

Front Cover
Books on Demand, 2009 - 268 pages
1 Review
Der 1962 geborene Autor 'Gerhard Knauber', erkrankte mit 41 Jahren an Parkinson, weshalb er sich kurz danach aus dem aktiven Berufsleben zuruckziehen musste und anschliessend zusammen mit seiner jungen Familie in die Philippinen auswanderte. Seine Erlebnisse mit der fremden Kultur, den freundlichen Menschen, den Unterschieden in der Mentalitat, aber auch mit Korruption und fur westliche Augen undurchsichtigen Verhaltensweisen, fuhrten zu einem Kulturschock, der ihn diesen Tatsachenroman schreiben lies. Viele der geschilderten Geschichten konnten in fast jedem anderen Kulturkreis ahnlich verlaufen. Die Geschichten enthalten fur westliche Orientierung teils schwer verstandliche Verhalten, wo Gesellschaftskodex, Mentalitat oder spezielle Ablaufe das Geschehen steuern und der Autor einerseits seine mitunter heftige Reaktion darauf beschreibt und andererseits versucht Verstandnis dafur zu entwickeln. Wahrend sein Zwischenfazit noch so ziemlich alle Hochs und Tiefs beinhaltete, geht der Autor zum Schluss hin, auch auf die distanziertere Betrachtung des eigenen Kulturschocks ein und wie man diesem systematisch entgegen wirken kann

What people are saying - Write a review

User Review - Flag as inappropriate

Die exakte Buchbeschreibung (mit Leseproben) finden Sie unter http://www.knauber.cc
Übrigens finden Sie dort auch eine Kaufempfehlung, um das Buch innerhalb Deutschlands kostenfrei und schnell geliefert zu bekommen.

Bibliographic information