Automatische Erzeugung und Optimierung von Taktfahrplänen in Schienenverkehrsnetzen

Front Cover
Springer-Verlag, Dec 11, 2009 - Business & Economics - 268 pages
0 Reviews
Jens Opitz liefert einen wesentlichen Beitrag zum Methodengebäude der Taktfahrlagenplanung. Der Schwerpunkt liegt in der Entwicklung und Evaluierung von Verfahren und Algorithmen zur Lösung praxisrelevanter Probleme.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einführung in die Problematik
3
Optimierung von Taktfahrplänen 123
5
Thematische Grundlagen
9
Tabellenverzeichnis
15
Untersuchungsgebiete reale Verkehrsbeispiele
35
Theoretische Grundlagen
47
Praktische Umsetzung
71
Maximalstrom mit dynamischer Kapazitätsallokation
95
Verkehrsumlegung
135
ModuloNetzwerkSimplexVerfahren
149
A Programmsystem TAKT
197
Darstellung der ermittelten lTFKnoten rote Knoten
201
nichtsymmetrisch
208
Zuggattungsbezogene Wichtungsfaktoren
217
Lineare Optimierung
241
Literaturverzeichnis
261

Optimierungsverfahren
125

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abschnitt Algorithmus Anzahl Austausch Basel Bad Bf Beispiel berechnet Berechnung beschreiben beschrieben bestimmt Betriebsprogramm Betriebsstellen Bildfahrplan Blockabschnitt Co-Gerüst-Kante Constraint Propagation dargestellt DB Netz duale eingleisigen Ereignisnetzwerk Ereignisse Ereigniszeitpunkt ermittelt Erzeugung Extremalpunkt Fahr Fahrplan Fahrwege Fahrzeit Fernverkehr Flowmaster folgenden ganzzahligen gelöst genetischen Algorithmen genutzt Gerüst-Kante Gewichtung Graphen Güterflussnetzwerk Halt Haltezeiten Kanten Kapazität Kapitel Knoten Kreisungleichungen lineare linearen Optimierung Linien lnfrastruktur lokale Optimum lokalen Konflikte lösbar Lösung minimalen Minimierung Minuten Modell Modulo-Netzwerk-Simplex-Algorithmus möglich muss Musterzugatome Musterzüge MZFZ Netzwerk optimale Optimierung Optimierungsproblem periodische PESP PESP-Solver Pivotelement Polyeder primalen Problem Probleme Programmsystem TAKT RailSys Rechenzeit reduzierten Kosten Relaxation Restriktionen Schlupfvariablen Schnitt siehe Abbildung Simplex-Algorithmus sinnvoll Slack Slack-Modell Slack-Zeit Spannbaum Spannbaumstruktur Sperrzeit Strecke Streckenabschnitt Symmetrieminuten Symmetriezeit symmetrischen Systemtrassen Tabelle Taktfahrplänen Taktzeit tmax tmin Trassen unterschiedlichen Variablen Variante Verfahren verkehren Verkehrsströme Verkehrszellen verschiedene vertaktete Wartezeiten Wichtung Zielfunktion Zielfunktionswert Züge Zugfolgezeit Zuggattungen zulässige zusätzliche zwei

About the author (2009)

Dr. Jens Opitz promovierte bei Uni-Prof. Dr. rer. nat. habil. Karl Nachtigall am Lehrstuhl für Verkehrsströmungslehre an der Fakultät für Verkehrswissenschaften „Friedrich List“ der Technischen Universität Dresden.

Bibliographic information