Automatisierung in Materialfluss und Logistik: Ebenen, Informationslogistik, Identifikationssysteme, intelligente Geräte

Front Cover
Deutscher Universitätsverlag, Oct 29, 2002 - Business & Economics - 250 pages
1 Review
Die vorliegende Ausarbeitung entstand aus einer Folge von Fragestellungen zu Problemen der Automatisierung von Anlagen im Bereich von Materialflul3 und Logistik wie auch zur Einfiihrnng der Material- und Sendungsverfolgung in Betrieben. Die Ausarbeitung befaJ3t sich mit der Frage der informationstechnischen Strukturierung von Automatisierungssystemen wie der Erfassung relevanter Daten aus den operativen Tatigkeiten im fertigungstechnischen Bereich und im Dienstleistungsbereich in Produktion, Materialflul3 und Logistik. Es zeigt sich, dal3 die Automatisierung mittlerweile deutlichen Anderungen unterworfen is!. Einerseits ist dies bedingt durch die aktuelle und sich we iter verbessemde Rechnertechnik, andererseits aber auch durch die Entwicklungen im Biirobereich, die in die Automatisierung ausstrahlen. Zu nennen sind die Moglichkeiten des Plug & Play, des Drag & Drop und des insgesamt freien Datenaustausches zwischen Programmen. An diese Ansatze gew6hnt, will man sie in den Bereich der Automatisierung iibertragen. Die Themen der offenen Systeme gerade hinsichtlich der Schnittstellen sind nicht mehr wegzudenken. Insgesamt verlagert sich das Engineering im Anlagenbereich weg von der eigentlichen Hardware und deren Verschaltung, hin zum Engineering der Information. Damit spielt kiinftig die Logistik des Umgangs mit der Information - die Informationslogistik - die entscheidende Rolle. Speziell hierauf sowie auf die Basis der Informationserfassung in der Logistik - die Identifikations technik - wurde in folgendem Text verstarkt eingegangen, urn deren Bedeutung hervor zuheben und eine inhaltlich fundierte Basis der weiteren Diskussion zu schaffen. Ich wiirde mich freuen, wenn die Inhalte und Darstellungen zu weiteren Entwicklungen AnlaJ3 geben bzw. diese initiieren.

What people are saying - Write a review

User Review - Flag as inappropriate

Informationslogistikerklärungen

Other editions - View all

About the author (2002)

Dr. Klaus Krämer promovierte am Lehrstuhl für elektrische Steuerung und Regelung (ESR) der Ruhr-Universität Bochum und habilitierte sich am Lehrstuhl für Förder- und Lagerwesen (FLW) der Universität Dortmund . Er ist Senior System-Consultant Produkt- und Markenschutz, Bundes-druckerei GmbH, Neu-Isenburg.

Bibliographic information