Axboe:goldbrakteaten Rga-e 38

Front Cover
Walter de Gruyter, 2004 - Language Arts & Disciplines - 389 pages
0 Reviews

Morten Axboe analysiert eingehend die Goldbrakteaten der V lkerwanderungszeit - seit langem ein Thema der Fr hmittelalterforschung. Eingangs legt er den Stand der Forschung zur Herstellung dieser Schmuckanh nger mit Amulettfunktion dar und weist ausstehende Probleme nach.

Die stilistische Entwicklung der Brakteaten erhellt eine Computerbearbeitung der Bilddetails ihrer menschlichen H upter, die in vier typologische Gruppen geteilt werden. Das Verh ltnis der Brakteaten zu den kaiserzeitlichen Medaillon-Imitationen wird untersucht und die Vorbilder beider Typen auf r mischen M nzpr gungen verfolgt. Die Einstufung der Brakteaten in die allgemeine Chronologie des Fr hmittelalters erfolgt durch Vergleiche mit der v lkerwanderungszeitlichen Tierornamentik, durch m nzdatierte Funde und durch das Auftreten von Brakteaten in englischen und kontinentalen Gr bern. Schlie lich diskutiert der Autor m gliche Ursachen der gro en Goldhorte des 6. Jahrhunderts. Goldbrakteaten, die 1989-2003 bekannt geworden sind, werden kurz aufgelistet.

Ein unverzichtbares Referenzwerk f r Museologen und Wissenschaftler.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Erkenntnisse und Probleme
1
Methode
31
Definitionen der Detailelemente der großen Häupter
63
Relative Chronologie
111
FBrakteaten
187
Chronologien
195
Absolute Chronologie
203
Anhang Verzeichnis der Funde in denen Brakteaten zusammen
321
Anhang Verzeichnis der zur Datierung herangezogenen
329
TeilC
339
Sach Orts und Personenregister
365
Register der Brakteaten und MedaillonImitationen
375
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

References to this book

Language
Leonard Bloomfield
Limited preview - 1935
All Book Search results »

About the author (2004)

Morten Axboe is an archaeologist at the National Museum of Copenhagen, Denmark.