Börsenpsychologie: simplified

Front Cover
FinanzBuch Verlag, Feb 10, 2012 - Business & Economics - 208 pages
0 Reviews
Der Erfolg an der Börse kommt von ganz allein - wenn man ihn denn in Ruhe ließe. Die Aktienanlage ist ein bedeutender Baustein für die Alterssicherung. Aber Analysen mehrerer tausend Wertpapierdepots von Privatanlegern ergaben, dass die Anleger häufig einfach zu vermeidende Fehler machen. Neben einer zu geringen Diversifikation und einer falschen Branchen- und Länderallokation sind es insbesondere "menschliche Schwächen", die an der Börse gutes Geld kosten und so manchem Anleger eine schlaflose Nacht einbringen. Hier werden die Hauptfehler schonungslos dargestellt und Auswege aus dem Dilemma aufgezeigt. Fundiert, aber immer leicht verständlich und mit einer Brise Humor versehen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Contents

Section 1
Section 2
Section 3
Section 4
Section 5
Section 6
Section 7
Section 8
Section 11
Section 12
Section 13
Section 14
Section 15
Section 16
Section 17
Section 18

Section 9
Section 10
Section 19
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2012)

Norbert Betz wurde bereits in jungen Jahren vom Börsenfieber gepackt. Nach beruflichen Stationen im Bankgewerbe und in Unternehmensberatungen wurde er im Dezember 1998 zum Leiter der Handelsüberwachungsstelle an der Börse München bestellt. Dort steht der Anlegerschutz im Mittelpunkt seiner beruflichen Tätigkeit. Zudem hält Nobert Betz zahlreiche Vorträge zu den Themen Börsenpsychologie und Anlegerverhalten. Kunst und Anlage sowie die "Kunst der Anlage" sind die Steckenpferde von Ulrich Kirstein. Seit dem 1. April 2010 ist der Autor als Pressereferent der Bayerischen Börse tätig. Zudem verfasste er zusammen mit Christine Bortenlänger das Buch Börse für Dummies, in dem kompliziertes Börsenwissen auf einfache und verständliche Weise vermittelt wird.

Bibliographic information