Bindung, Trauma und soziale Gewalt: Psychoanalyse, Sozial- und Neurowissenschaften im Dialog

Front Cover
Marianne Leuzinger-Bohleber
Vandenhoeck & Ruprecht, 2006 - History - 295 pages
0 Reviews

Ursachenforschung kindlicher Gewaltentwicklung Nur durch das Zusammenarbeiten von Experten unterschiedlicher Fachgebiete kann das Phänomen zunehmender Aggressivität und Gewaltbereitschaft bei Kindern in seinen komplexen Ursachen analysiert werden und Prävention erfolgreich sein. In Kindergärten und Schulen sind Aggression, Gewalt und ihre Folgen zu einem gravierenden Problem geworden. Die Suche nach den Ursachen zeigt, wie gesellschaftliche, familiäre, entwicklungspsychologische und biologische Faktoren auf komplexe Weise zusammenwirken. Als unverzichtbar erweist es sich dabei, interdisziplinär und kooperativ zu forschen, um die vielfältigen Bedingungen von Gewalt aufdecken zu können und effektive Präventions- und Interventionsmöglichkeiten zu finden. Internationale Experten der Psychoanalyse, Sozial- und Erziehungswissenschaften, Philosophie, Neurobiologie und Medizin befassen sich methodisch je unterschiedlich, aber dennoch konvergierend mit diesem wichtigen Anliegen. Inhalt Marianne Leuzinger-Bohleber Einführung Teil I Der neuronale Mensch Micha Brumlik Einführung in das Denken von Antonio R. Damasio Antonio Damasio Das Empfinden von Gefühlen und das Selbst Michael Hampe Wahrhaftigkeit und Erinnerung. Philosophische Anmerkungen Monika Lück/Daniel Strüber/Gerhard Roth Neurobiologische und entwicklungspsychologische Grundlagen gewalttätigen Verhaltens Wolfgang Leuschner Neurowissenschaft und ihre Unsterblichkeitsvision - die Enteignung der Psychologie Teil II Selbstentwicklung, Integration und Desintegration in der Adoleszenz Werner Bohleber Adoleszente Gewaltphänomene - Trauma, Krisen und Sackgassen in der jugendlichen Entwicklung Rolf Haubl Gewalt in der Schule Thomas von Freyberg/Angelika Wolff Trauma, Angst und Destruktivität in Konfliktgeschichten nicht beschulbarer Jugendlicher Dirk Fabricius Jugend. Gewalt. Strafe - Ungerechtigkeit schützt vor Strafe nicht Teil III Tradierung von Trauma und Gewalt Sverre Varvin/Folkert Beenen Trauma und Dissoziation - Manifestationen in der Übertragung und Gegenübertragung Kurt Grünberg Erinnerung und Rekonstruktion - Tradierung des Traumas der nationalsozialistischen Judenvernichtung und Antisemitismus in der Bundesrepublik Deutschland Ilka Lennertz Bindungsmuster bei Flüchtlingskindern Karolina Solojed/Ingrid-Kerz-Rühling/Marianne Leuzinger-Bohleber Psychische Folgen des stalinistischen Terrors in Russland Ingrid Kerz-Rühling Einführender Kommentar Karolina Solojed Charakterzüge der Repression in Russland in den 30er bis 50er Jahren: ein historischer Exkurs Mit Beiträgen von Folkert Beenen, Amsterdam / Werner Bohleber, Frankfurt a. M. / Micha Brumlik, Frankfurt a. M. / Antonio R. Damasio, Iowa City (USA) / Dirk Fabricius, Frankfurt a. M. / Thomas von Freyberg, Frankfurt a. M. / Kurt Grünberg, Frankfurt a. M. / Michael Hampe, Zürich / Rolf Haubl, Frankfurt a. M./ Ingrid Kerz-Rühling, Frankfurt a. M. / Ilka Lennertz, Berlin / Wolfgang Leuschner, Frankfurt a. M. / Marianne Leuzinger-Bohleber, Frankfurt a. M. / Monika Lück, Delmenhorst / Gerhard Roth, Bremen / Karolina Solojed, Moskau / Daniel Strüber, Delmenhorst / Sverre Varvin, Oslo / Angelika Wolff, Frankfurt a. M. Prof. Dr. phil. Marianne Leuzinger-Bohleber ist Geschäftsführende Direktorin des Sigmund-Freud-Instituts Frankfurt/Main und Professorin für Psychoanalytische Psychologie an der Universität Kassel. Dr. Dr. Rolf Haubl ist Professor für Soziologie und psychoanalytische Sozialpsychologie an der Universität Frankfurt/Main und Direktor des Sigmund-Freud-Instituts Frankfurt. Prof. Dr. Micha Brumlik lehrt an der Universität Frankfurt/Main Allgemeine Erziehungswissenschaften und ist Direktor des Fritz Bauer Instituts, Studien- und Dokumentationszentrum zur Geschichte des Holocaust und seiner Wirkung.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Marianne LeuzingerBohleber
9
Der neuronale Mensch
35
Michael Hampe
53
Monika Lück Daniel Strüber und Gerhard Roth
78
Wolfgang Leuschner
100
Selbstentwicklung Integration und Desintegration
121
RolfHaubl
142
Thomas von Freyberg und Angelika Wolff
164
Dirk Fabricius
186
Kurt Grünberg
221
Ilka Lennertz
248
Karolina Solojed Ingrid KerzRühling
264
Die Autorinnen und Autoren
293
Copyright

Common terms and phrases

About the author (2006)

Marianne Leuzinger-Bohleber is a training analyst in the German Psychoanalytical Association, former Chair of the Research Subcommittees for Conceptual Research, and a member of the Swiss Psychoanalytical Society, Vice Chair of the Research Board of the IPA, Full Professor for Psychoanalytic Psychology at the University of Kassel and head Director of the Sigmund-Freud-Institut, Frankfurt/Main.

Bibliographic information