Bakterien rüsten auf: EHEC & MRSA

Front Cover
Wiley, May 30, 2012 - Science - 84 pages
0 Reviews
Ein bemerkenswertes Bï¿1⁄2chlein; flott zu lesen, hochaktuell und trotzdem unterhaltsam. Gerhard Gottschalk, einer der prominentesten zeitgenï¿1⁄2ssischen Mikrobiologen erklï¿1⁄2rt hier die Hintergrï¿1⁄2nde der EHEC und MRSA Epidemien. Trotz des ernsten Themas liest sich das Buch leicht und man spï¿1⁄2rt keinen erhobenen Zeigefinger. Dafï¿1⁄2r lernt man erstaunliches, z.B. dass das EHEC zu Grunde liegende -harmlose- Darmbakterium Escherichia Coli schon sehr lange auf der Erde existiert und ein vielfaches lï¿1⁄2nger in den Gedï¿1⁄2rmen von Dinosauriern als denen von Menschen hauste.
Auch ï¿1⁄2ber MRSA, ein Bakterium mit dem mittlerweile eine erschreckend hohe Anzahl von Patienten in Kliniken konfrontiert wird, erfï¿1⁄2hrt der Leser einiges, vor allem wie sich dieser ursprï¿1⁄2nglich ebenfalls relativ harmlose Keim zu so einem gefï¿1⁄2hrlichen Dauerbewohner in vielen Krankenhï¿1⁄2usern entwickeln konnte, und warum wir solche Schwierigkeiten haben, das Problem in den Griff zu bekommen.
Last but not least ist dieses Buch ein schï¿1⁄2nes Beispiel dafï¿1⁄2r, dass Evolution kein abstrakter Vorgang in ferner Vergangenheit ist, sondern 'live` unser alltï¿1⁄2gliches Leben tiefgreifender beeinflussen kann als uns das zuweilen lieb ist.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

About the author (2012)

Geboren am 27. Marz 1935 in Schwedt an der Oder. Studium der Chemie an der Humboldt-Universitat Berlin. Dipl.-Chem. in Berlin 1959. Promotion in Gottingen 1963. Post-Doktorand am Department of Biochemistry, University of California, Berkeley (USA) 1964 - 1966. Habilitation in Gottingen 1967, Rufe nach Munster, Gottingen, Frankfurt/Main und University of California, Davis (USA). Professur fur Mikrobiologie an der Georg-August-Universitat 1970 - 2003. Gastprofessuren in Davis 1973 und Berkeley 1979, Leiter des Laboratoriums fur Genomanalyse am Institut fur Mikrobiologie und Genetik der Georg-August-Universitat Gottingen 1999 - 2007.

Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Gottingen, der Akademie der Naturforscher Leopoldina, Ehrenmitglied der Israelischen Gesellschaft fur Mikrobiologie, Philip-Morris-Preis fur Zukunftstechnologien, Winogradsdy-Medaille, Emil von Behring-Preis, Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, Rektor der Georg-August-Universitat Gottingen 1975 -1976, Prasident der Akademie der Wissenschaften zu Gottingen 1998 - 2000, Prasident von All European Academies (ALLEA) 1998 - 2000, Prasident der Union der Deutschen Akademien der Wissenschaften 2003 - 2007.

Bibliographic information