Balanced Scorecard für die Supply Chain und SCOR-Modell: Alternative oder ergänzende Konzepte?

Front Cover
GRIN Verlag, Nov 4, 2011 - Business & Economics - 19 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,7, Universität Hohenheim, Veranstaltung: Supply Chain Management, Sprache: Deutsch, Abstract: „If you cannot measure it, you cannot control it. If you cannot control it, you cannot manage it. If you cannot manage it, you cannot improve it”. (Harrington, 1991) Harrington macht in seinem Zitat deutlich, dass man Dinge, die nicht messbar sind, weder kontrolliert noch verbessert werden können. Wird versucht die Lieferkette eines Produktes von Anfang bis zum Ende nachzuverfolgen, wird schnell festgestellt, dass es nahezu unmöglich ist, diese zu überblicken. Die gesamte Supply Chain kann aufgrund ihrer Länge und Größe nur noch mithilfe eines Supply Chain Controlling kontrolliert und gesteuert werden. Durch die Globalisierung und die dadurch entstehende Auslagerung von Produktionsstätten, den Handel der Roh- und Produktionsstoffe auf den Weltmärkten und den immer größeren Wettbewerb, steigt der Druck auf ein Unternehmen kontinuierlich. Wenn versucht wird die Entwicklung des Supply Chain Management der letzten Jahre zu beobachten, kann die zu-nehmende Bedeutung schon allein an der steigenden Zahl an Publikationen abgelesen werden. Nun stellen sich die Fragen wie: Wie müssen Wertschöpfungsketten ausgerichtet werden, damit eine optimale Leis-tungsfähigkeit gewährleistet werden kann? Welche Merkmale muss ein Instrument1 haben, um den Anforderungen des Supply Chain Management gerecht zu werden? Wo liegen die Stärken und Schwächen dieser Instrumente? Lohnt es sich, mehrere Instrumente parallel einzusetzen, die sich ergänzen? Um die Supply Chain gemäß den Unternehmenszielen auszurichten zu können, wird aufgrund des Umfangs der Supply Chain mindestens ein Instrument benötigt. In dieser Hausarbeit soll die Balanced Scorecard für die Supply Chain2 (SCBSC) sowie das Supply Chain Operation Reference Model (SCOR-Modell) vorgestellt und anschließend die Stärken und Schwächen gegeneinander abgewogen werden, um am Ende eine Empfehlung abgeben zu können.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information