Bancassurance. Methoden der Effizienzsteigerung und ausgewählte Optimierungsmodelle

Front Cover
GRIN Verlag, Feb 27, 2011 - Business & Economics - 72 pages
Diplomarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,7, Private Fachhochschule Göttingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Vertrieb von Versicherungsprodukten durch Banken verbreitet sich in vielen Teilen der Welt. Durch Deregulierungen im Finanzdienstleistungsbereich, Wachstum im Segment der mittleren Einkommen und der vermögenden Haushalte sowie wachsende Lebens- und Rentenversicherungsmärkte in vielen Ländern, erscheint die Etablierung des Vertriebs von Versicherungsprodukten über den Bankschalter als eine natürliche Wahl. Bancassurance bietet einen Nutzen für Versicherungsunternehmen, Banken und ebenso für Kunden. Versicherungsunternehmen können auf die Kundenbasis der Bank zugreifen, den Vorteil des in der Regel breiten Filialnetzes nutzen und gleichzeitig die Vertriebskosten senken; Banken können eine zusätzliche Ertragsquelle erschließen, in dem sie auf Kundenbedürfnisse zugeschnittene ganzheitliche Lösungen anbieten; und Kunden können in den Genuss von one-stop-financial-shopping und möglicherweise niedrigeren Versicherungsprämien kommen. Die Praxis zeigt, dass Banken und Versicherungsgesellschaften diese Vorteile erkannt haben und Partnerschaften eingegangen sind. Es gibt allerdings in den meisten Fällen nach wie vor Probleme, den Verkauf von Versicherungsdienstleistungen in den Bankvertrieb zu integrieren. Es gilt also die bestehenden Kooperationen effizienter zu gestalten. Effizienz wurde von dem Managementwissenschaftler Peter Drucker mit der Formulierung die Dinge richtig zu tun definiert. Die Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Frage, wie die Effizienz der Zusammenarbeit zwischen Banken und Versicherungen gesteigert werden kann. Das Ziel dieser Arbeit ist, diverse Möglichkeiten der Effizienzsteigerung aufzuzeigen sowie Denkanstöße und Strategieansätze zu vermitteln, die zu einer Intensivierung bzw. Verbesserung der Bancassurance-Kooperation beitragen können. Hierbei wird primär der deutsche Markt betrachtet. Die aufgezeigten Erfolgsfaktoren haben aber auch unter Beachtung der jeweiligen nationalen Besonderheiten Gültigkeit für Bancassurance Kooperationen in anderen Ländern. Es lohnt aber auch der Blick ins Ausland, um Entwicklungspfade und Trends zu erkennen, die eine etwaige Relevanz für den deutschen Markt haben.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
iv
II
2
III
12
IV
29
V
51

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung abhängig Accenture Akzeptanz Allfinanz Anbieter angebotenen Ansatz Anteil des Bankvertriebs aufgrund Ausschließlichkeitsorganisation Bancassurance Bancassurance 2006 Bancassurance aus Kundensicht Bancassurance in CEE Bancassurance-Geschäft Bancassurance-Kooperationen Bancassurance-Studie 2008 Bank und Versicherung Bankberater Bankgeschäft Bankmitarbeiter Bankpartner Bankprodukten Baumgärtler BCG-Ansatz Begriff Bancassurance Benchmark Beratung Bereich BNP Paribas Boston Consulting Group Branchey cherungen Commerzbank Deutsche Bank Deutschland Dinauer Direktansatz Entwicklung erfolgreich Erfolgspartnerschaft 2002 FitchRatings Geschäfte Geschäftsfeld Geschäftsmodell Helm hohe ING Group Insurance Integration integrierten Joint Venture Juilliard KBC Group Kennzahlen und Benchmarks Kooperationen Kooperationspartner Kunden Kundensicht 2007 Lebensversicherung Lebensversicherungsprodukten Management Markt Marktanteile Marschler meist Mergers & Acquisitions Mitarbeiter Modell Neugeschäft Oliver Wyman Optimierung von Bancassurance Partner Poel Potential Produktangebots Produkte Produktgestaltung R+V Versicherung Rahmen Rahmenbedingungen Restschuldversicherung Riese rungsgesellschaft rungsprodukte sollte Strategische Allianzen Tabelle Talanx Trapp Überleitungsansatz UniCredit Unternehmen Unterschiedliche Verkauf Versi Versiche Versicherungsbetriebslehre Versicherungsgeschäft Versicherungsgesellschaft Versicherungspartner Versicherungsspezialisten Versicherungsunternehmen Versicherungsvermittlers Vertrieb von Versicherungsprodukten Vertriebskanäle Vertriebskraft der Bank Vertriebsmitarbeiter Vertriebspartnerschaft Vertriebssteuerung 2008 Zudem Zusammenarbeit zusätzlich

About the author (2011)

Nach einer klassischen Bankkaufmannausbildung absolvierte André Eschler das Studium der Betriebswirtschaftslehre an der privaten Fachhochschule Göttingen. Während des Studiums sammelte der Autor umfassende praktische Erfahrungen in der Versicherungsbranche. Das Wissen und die Erfahrungen sowohl aus Bank und Versicherung konnte der Autor später in seiner beruflichen Tätigkeit bei einer großen deutschen Bank einbringen, wo er sich u.a. mit dem Thema Vertriebssteuerung Bancassurance beschäftigte. Fasziniert von diesem Thema entstanden diverse Ausarbeitungen zur Kooperation von Bank und Versicherung, die in dem vorliegenden Buch zusammengefasst wurden.

Bibliographic information