Basiert das Förderkonzept der Uni Münster 'Fördern vor Ort' auf dem Konzept der LRS - Förderung nach Mechthild Firnhaber?

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 24 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Padagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Westfalische Wilhelms-Universitat Munster, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung: Obwohl Lesen und Schreiben in unserer Gesellschaft zu den grundlegenden Kulturtech-niken gehoren, werden diese Fertigkeiten keinesfalls immer problemlos erlernt und von allen Kindern und Jugendlichen beherrscht. Laut Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie sind etwa 5 % aller Kinder und Jugendlichen von einer Lese-Rechtschreib-Schwache betroffen. Auch wenn diese Schwache nicht zwingend einen Mangel an In-telligenz mit sich fuhren muss, kann sie zu schlechten Schulleistungen fuhren, da in den meisten Fachern zur Erledigung von Hausaufgaben und Losung von Klausuren der flus-sige Umgang des Lesens und Schreibens eine Voraussetzung ist. Als Einstieg in das Thema der Hausarbeit wird in einer kurzen Definition erlautert, was allgemein unter dem Begriff der Forderung" zu verstehen ist. Da die Forderung von LRS Kindern ein sehr komplexes Thema ist, finden sich in der Literatur viele verschie-dene Theorien und Ansatze. Jedoch gibt es Gemeinsamkeiten zwischen diesen prakti-zierten Fordermassnahmen und so werden Instrumente der Forderung benannt, die all-gemein als geeignet anerkannt sind, um einer Lese-Rechtschreib-Schwache entgegen-zuwirken. Speziell wird hierbei auf die vier Kategorien der Forderung nach Mechthild Firnhaber Bezug genommen. Diese vier Bereiche haben sich in der Literatur als zentrale Forderschwerpunkte zur Unterstutzung von Kindern mit einer Lese-Rechtschreib-Schwache herausgestellt. Zur naheren Erlauterung werden diese Bereiche exemplarisch an Hand von konkreten Beispielen aus dem Schulalltag erlautert. Im vierten Abschnitt dieser Hausarbeit wird anschliessend ein von der Uni Munster ent-wickeltes Forderkonzept vorgestellt. Fordern vor Ort" ist ein unter der Leitung von Hr. Prof. Dr. Schonweiss, an der Uni Munster entwickeltes Forderkonzept zur Unterstutzung"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information