Beda der Ehrwürdige und seine Zeit

Front Cover
W. Braumüller, 1881 - 235 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 147 - Die Kalendarien und Martyrologien der Angelsachsen sowie das Martyrologium und der Komputus der Herrad von Landsperg, Berlin 1862«. »De inventione paschalis temporis« äufsert sich Herrad (aa O., S.
Page 196 - ... sich um die Bewältigung literarhistorischer Probleme durch philologische Mittel handelte) und entschließt sich dann, den Matthäuskommentar für Bedas Eigentum zu halten. Die Besonderheit dieses Werkes entgeht ihm nicht ganz, denn er sagt S. 196: ,Form und Anlage der drei Kommentarien betreffend, hat jener über Matthäus augenscheinlich sein Vorbild in jenem des Hieronymus zu demselben Evangelium; er ahmt die glossematische Kürze desselben nach und ist gleich ihm in vier Bücher abgeteilt/...
Page 34 - Gott habe ihn, nach so vielem Verluste, den Spanien erlitten, zur Wiederherstellung der alten Denkmäler erweckt, damit seine Mitbürger nicht ganz und gar durch einen bäuerischen Geschmack veraltern möchten').
Page 84 - Pflege der schönen Redekünste, Kosmologie und Kosmographie, Darstellung der Weltchronik auf biblischem Untergrunde und in Verbindung mit chronologischen Erörterungen erscheinen bei ihm als die dem allgemeinen Wissensgebiete angehörigen Unterlagen der scientifischen Lehrunterweisung im Studium der heiligen Schrift und kirchlichen Theologie seines Jahrhunderts
Page 35 - Vildungsschätze und Bildungsmittel für die Zwecke des christlichen Unterrichtes zu verwenden, welcher die Unterlage des Bildungslebens der jungen germanischen Welt zu werden bestimmt war. Die Anfänge dieses neuen Bildungslebens nehmen sich, wie sie uns in den Leistungen Beda's...
Page 35 - Beda's repräsentirt vorliegen, schlicht und bescheiden genug aus, bekunden aber zugleich auch einen solchen Fond von tüchtiger, gesunder Kraft und Leistungsfähigkeit und unermüdlich ernstem Streben, daß der unmittelbare Eindruck derselben von...
Page 51 - Durchfliegens war er sichtbar; aber woher er kam und wohin er flog, wußte man nicht. So scheint mir das Leben des Menschen zu sein. Er wandelt einige wenige Jahre auf Erden; was aber seiner Geburt voranging,.
Page 60 - Standrecht gegen die gelandeten Fremden ausüben wollten. Der Oberpriester der Heiden stand auf einer kleinen Erhöhung, um durch Fluch und magische Künste die Fremden zu eutkräften; einer derselben streckte ihn jedoch durch einen glücklichen Steinwurf zu Boden.
Page 121 - An die Weltkunde schliefst sich in Bedas Lehrplane in engster Kontinuität die Zeitkunde an, die als solche auf astronomischer Basis steht, soweit sie aber der astronomisch normierten irdischen Menschenzeit die wichtigsten Hauptbegebenheiten derselben einordnet, in eine Periodisierung der menschlichen Zeitgeschichte ausläuft, also unter einem Chronologie und Chronographie ist2«.
Page 35 - Ueberlieferte zu sammeln, um es zu retten und zu erhalten, oder wenigstens die Kunde davon den nachfolgenden Geschlechtern zu übermitteln, sondern die aus dem...

Bibliographic information