Bedeutung des Lokalen im Zeitalter der Globalisierung: Globale Medien und deren Grenzen im Lokalen

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 48 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Interkulturelle Kommunikation, Note: 1,0, Freie Universitat Berlin (Institut fur Publizistik- und Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: Hauptseminar "Probleme der postmodernen Globalisierung," Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Wenn ich direkt oder via E-mail mit einem Freund in Kalifornien sprechen kann, wahrend ich in Munchen sitze, wenn ich politische und kulturelle Ereignisse, die uberall auf der Welt geschehen, miterleben kann, ohne mein Haus zu verlassen: Wo bin ich dann? Wer bin ich dann (Kurzb. von Perspektiven der Weltgesellschaft, Ulrich Beck (Hrsg).). Diese Arbeit setzt sich insbesondere mit Mediensystemen im Lichte von Globalisierung und Lokalisierung auseinander (Glokalisierung). Dichter Text - kleine Schrift., Abstract: ''Wenn ich direkt oder via E-mail mit einem Freund in Kalifornien sprechen kann, wahrend ich in Munchen sitze, wenn ich politische und kulturelle Ereignisse, die uberall auf der Welt geschehen, miterleben kann, ohne mein Haus zu verlassen: Wo bin ich dann? Wer bin ich dann?'' (Ulrich Beck) Medien gehoren zum unverzichtbaren Bestandteil der Gesellschaft und durfen in der Globalisierungsdiskussion nicht unterschatzt oder gar vergessen werden. Um die Weltgesellschaft zu beweisen muss man sich auch auf die Ebene der massenmedialen Weltkommunikation begeben. In dieser Arbeit soll daher lediglich eine Facette der Globalisierung isoliert beleuchtet werden, denn die Globalisierung setzt nicht am Ganzen gleichzeitig an, sondern an einzelnen Funktionssystemen, zu welchen auch die Medien gehoren. Nur von der Globalisierung" zu sprechen ware ungenau, auch wenn alle ihre Auspragungen miteinander in Beziehung stehen. Der Prozess umfasst sowohl wirtschaftliche, als auch nicht-wirtschaftliche Aspekte, wird jedoch haufig auf erstere reduziert. Warum sind die Medien und Informations- und Kommunikationstechnologien so wichtig im Globalisierungsprozess? Diese Arbeit zeigt"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Abkürzungen
3
Globalisierende Medien treffen auf das Lokale
19
Schlussbetrachtung
33
Stichwort und Autorenregister
42
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 27 - In pursuing these objectives, we renew our commitment to the principle of inclusion: everyone, everywhere should be enabled to participate in and no one should be excluded from the benefits of the global information society.
Page 26 - Weltgesellschaft ist dann zu reden, wenn sich global players in der Differenz ihrer unterschiedlichen Bezogenheit auf ein und dieselbe Welt wahrnehmen und dies reflexiv wird.
Page 17 - Komplementierung" bedeutet, dass ein (neues) Medium als ergänzendes, jedoch eigenständiges und neuartiges Kommunikationsmittel das System durch seine eigenen, besonderen Qualitäten vervollständigt.
Page 20 - Das Leben der Menschheit ist, bei all seiner Verschiedenartigkeit, unteilbar geworden. Ein Ereignis, das im abgelegensten Winkel eines beliebigen Kontinents oder Ozeans vonstatten ging, zieht Folgen nach sich und hat an einer Reihe anderer Orte, überall auf der Erdoberfläche, Auswirkungen - große oder kleine. Der Telegraph, das Telefon, das Radio, die Flugzeuge, die Bal„Weltgesellschaft" meint zwar als empirische Beschreibung eine globalisierte Gesellschaft ohne Weltstaat und ohne Weltregierung.
Page 7 - Die Kommunikation teilt die Welt nicht mit, sie teilt sie ein in das, was sie mitteilt, und das, was sie nicht mitteilt.
Page 8 - Einheit begriffen werden zu können. „lndividuelle wie soziale Konstruktionen von Wirklichkeit, sozialer Wandel und die fortschreitende Umwandlung normativer Orientierungen vollziehen sich im wesentlichen im Rahmen mediengestützter Kommunikationen, wobei die Mediensysteme zunehmend vernetzt und reflexiv werden."™ Die neuen Medien bilden scheinbar eine neue Art von Umwelt für die Menschen, insbesondere der Städter.
Page 39 - Terkessidis, Mark: Der lange Abschied von der Fremdheit. Kulturelle Globalisierung und Migration.
Page 5 - Das Kommunikationssystem von Gesellschaften wird immer schneller wachsen als alle anderen gesellschaftlichen Teilsysteme. Genau aus diesem Grunde ist es berechtigt, die postindustrielle Gesellschaft als Mediengesellschaft zu...
Page 27 - Anschluss gesucht. Der größte Teil der Weltbevölkerung muss ohne neue Medien auskommen, E+Z- Entwicklung und Zusammenarbeit, Nr.
Page 32 - Einige Medienbotschaften führen bei einigen Rezipienten unter einigen Umständen und zu gewissen Zeiten zu einer...

Bibliographic information