Bedeutung von Produktionskompetenz im Supply Chain Management: Entwicklung einer marktorientierten Steuerungskonzeption am Beispiel der Lebensmittelindustrie

Front Cover
Springer-Verlag, Jul 28, 2009 - Business & Economics - 285 pages
0 Reviews
Supply Chain Management als ganzheitlicher Ansatz zur endkundenbezogenen Ausrichtung von Waren-, Informations- und Finanzflüssen bedarf einer gezielten Steuerung von Kompetenzen entlang der Wertschöpfungskette. Markus Amann untersucht bestehende Operationalisierungsansätze von Produktionskompetenz auf Akteursebene und überträgt diese auf die Analyseebene der Supply Chain (Netzwerkebene). Unter besonderer Berücksichtigung der Endkundenorientierung und ausgerichtet an den Funktionen des Netzwerkmanagement entwickelt er einen umfassenden Managementansatz von Produktionskompetenz für industrielle Wertschöpfungsketten.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Konsumausgaben privater Haushalte nach Verwendungszweck
7
Ausgewählte praxisorientierte Publikationen zur Produktions
21
Überblick wissenschaftlicher Publikationen zum Untersuchungs
39
Prozessmodell der Produktionsstrategie
55
Vorgehensmodell zum integrierten Komplexitätsmanagement
72
Systematisierung der Transparenzbegriffe im Supply Chain
85
Komplementarität von Leistungseigenschaften
104
Systematisierung der aus dem integrativen Bezugsrahmen
117
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

3.2.2 dieser Arbeit Abbildung Akteur Akteursebene Allokation Anbieter Anhang Ansatz Aufl Backhaus Bedeutung Betriebswirtschaft Betriebswirtschaftslehre Bezug bspw Business Cleveland Competitive Priorities Conjoint-Analyse Consumer Corporate Corporate Identity Cost Customer Dangayach/Deshmukh Delivery Diesbezüglich Dimensionen Endkunden Entsprechend Eßig exemplarisch Fähigkeiten Flexibilität Food Gläsernen Produktion Heusler hierzu bspw Hilfe hinsichtlich hohe Hrsg Indikatoren Informationen Informationsökonomik insbesondere Interdependenz International Journal Kim/Arnold Kompetenz Konstrukt Kontext Kooperation Kunden Lebensmittelkrisen Lebensmitteln Lebensmittelsicherheit Lebensmittelskandale Leong Lieferleistung Management von Produktionskompetenz Manufacturing Capabilities Manufacturing Competence Manufacturing Strategy Market Priorities Marketing Netzwerk Netzwerkmanagement Operationalisierung Organisation Outsourcing Performance Perspektive Production Competence Produkte Produktionskompe Produktionskompetenz in Supply Produktionsnetzwerken Produktionsstrategie Produktionstheorie Produktionsziele Prozente Gültig Prozente Prozente Prozess Qualität Quality Rahmen Relational View relationale Reputation Research Resource-based View respektive Ressourcen Rippberger Service soll sowie Kapitel Stakeholder Strategie Supply Chain Management Supply Chain-Strategie Sydow Sydow/Möllering 2004 tenz tion tionskompetenz Transparenz Verbindung mit Kapitel Verbraucher Vickery View vorliegenden Arbeit wahrgenommene Wettbewerb Wettbewerbsstrategie Wettbewerbsvorteilen Wiesbaden Wildemann

About the author (2009)

Dr. Markus Amann ist Geschäftsführer des Forschungszentrums für Recht und Management öffentlicher Beschaffung (FoRMöB) und promovierte bei Prof. Dr. Michael Eßig an der Professur für Materialwirtschaft und Distribution der Universität der Bundeswehr München.

Bibliographic information