Bedingungsloses Grundeinkommen - Das Ende aller sozialen Probleme?

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 68 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpadagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Duale Hochschule Baden-Wurttemberg, Stuttgart, fruher: Berufsakademie Stuttgart, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Bedingungen, wie sie jetzt sind, sprechen einem Grossteil von Menschen quasi das Existenzrecht ab, dazu kommt die Stigmatisierung und die damit verbundene Scham, ganz unten zu sein, im Bewusstsein, dass andere fur einen arbeiten und man selbst von vielen von diesen als Parasit angesehen wird. Dies wurde mit dem Grundeinkommen zu einem Grossteil aufhoren, und ich finde dies einen ganz entscheidenden Faktor." Zitat eines ALG II-Empfangers Auf Grund der Themen aus unseren Diplomarbeiten ist unser Interesse am Thema Grundeinkommen und Grundsicherung gewachsen. Den sowohl Integrationsbetriebe, in der sich behinderte und nichtbehinderte Menschen mit einer etwas anderen Arbeitsform in der Marktwirtschaft behaupten mussen, als auch im Beschaftigungsprojekt von Langzeitarbeitslosen, in dem diese Burgerarbeiten verrichten, grenzen die Tatigkeiten an Bereiche, die nicht mehr ausschliesslich mit entlohnter Erwerbsarbeit in Verbindung gebracht werden konnen. Wahrend die einen mit dem Arbeitslosengeld II bereits eine Grundsicherung bekommen, werden die anderen normal entlohnt. In so einem Gestaltungsprozess in dem die Inklusion eine wichtige Rolle spielt, kommt es auf existenzsichernde Leistungen an. Das Grundeinkommen wird in verschiedenen Modellen von verschiedenen Vertretern diskutiert. Der Unternehmer Gotz Werner, Professor Dr. Thomas Straubhaar, der Philosoph Phillippe Van Parijs, Werner Ratz von ATTAC, Katja Kipping vom Netzwerk Grundeinkommen, die Autoren Ulrich Beck, Claus Offe und als prominentester Vertreter forderte kurzlich sogar der Bundesprasident Horst Kohler uber ein Grundeinkommen nachzudenken. Mehr und mehr ist das derzeitige System der Sozialversicherungen uberlastet. Die Gesellschaft kann langst nicht mehr alle Mitglied"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
3
Chancen und Ziele
14
Schlussbemerkung
25
Copyright

Common terms and phrases

345 Euro NBL Aktivierung der Selbsthilfekräfte Arbeitnehmer Arbeitslosengeld Arbeitslosigkeit Arbeitsmarkt Argumente Armut ist häufig Armutsbekämpfung Attac Autoren BAFöG Bedarfsgemeinschaft bedingungsabhängig Bedürftigkeitsprüfung beispielsweise bekommen bestehen bezahlt Blaschke 2005b Bürgerarbeit Bürgergeld Bürgerversicherung Chancen und Ziele Claus Offe derzeitigen Diskussion Einführung eines Grundeinkommens einige Ende aller sozialen entstehen Erpressungsprinzipien Erwerbsarbeit Erwerbseinkommen Erwerbsfähigen Erwerbsminderung existenzsichernde Friedmann genannten Götz Werner GRIN Verlag Grundeinkommen dargestellt Grundeinkommensmodelle Grundeinkommensversicherung Grundsicherung für Arbeitssuchende Grundsicherung im Alter Grundsicherungsmodell Hartz Hartz IV Haushalt Höhe Informationen zur Grundsicherung Inklusion Jahr Jahreseinkommen Karl-Heinz Vetter Bedingungsloses Knecht Kombilohn könnte Kriterien Kritiker Leistung Lohn Lohnsubventionierung Menschen Michael Opielka Mindestsicherung Mitschke Modell des Grundeinkommens monetären muss negativen Einkommenssteuer Netzwerk Grundeinkommen politische Problem der Finanzierbarkeit psychologische Unterstützung Risiken sieht sollen Arbeitssuchende sollte sozial integrierende Faktoren Sozialdividende Sozialen Arbeit sozialen Probleme Sozialhilfe Sozialleistungen soziokulturellen Existenzminimums stark Stigmatisierung Teil der Gesellschaft Tintelnot/Emmler 2004 Transferleistung Transferzahlungen Ulrich Beck Umverteilung Vetter Bedingungsloses Grundeinkommen viele Vorteil weiteren Modelle Werner Rätz zurückgegriffen Zusammenhang

Bibliographic information