Bei Anruf Erfolg: Das Telefon-Powertraining für Manager und Verkäufer

Front Cover
Redline Wirtschaft, Feb 18, 2008 - Business & Economics - 336 pages
Der bekannte Verkaufstrainer Umberto Saxer präsentiert alles, was man für den perfekten Abschluss am Telefon braucht: Vertrauen aufbauen, Kaufbereitschaft testen, Kundenwünsche wecken, Geschäfte abschließen... Praktiker Saxer lässt keinen Kniff unerwähnt. Spielerisch, mit viel Spaß am Thema führt er durch interessante und lehrreiche Dialoge und zeigt, wie man den direkten Draht zum Kunden aufbaut und erfolgreich für den Verkauf nutzt. Zahlreiche Fallbeispiele, Gesprächsleitfäden und Checklisten machen diesen Klassiker zu einem Telefon-Powertrainer, mit dem Manager und Verkäufer Höchstleistungen am Hörer erzielen!
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Wie dieses Buch für Sie arbeitet und Sie spielerisch lernen
Erfolge sind das Produkt von Planung und Vorbereitung
Was verkaufen Sie am Telefon?
Begrüßen kurz vorstellen anreden und genauer vorstellen
Direkt mit Kontrollfrage
Kybernetische Einwandbehandlung
Einwände in Wünsche verwandeln
Geschichten
Beispiel 1
Kaufbereitschaft mit einer Bedingungsfrage testen
Beispiel Rekrutierungsgespräch
Kybernetisches Nachfassen von Kundenanfragen Angeboten Mailings
Kybernetisch Zusatzverkäufe holen
Die kybernetische Reklamationsbehandlung
Angebote nachfassen
Copyright

Bereiche des Telefonverkaufs

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2008)

Umberto Saxer ist seit 1977 im Verkauf in unterschiedlichen Branchen und diversen Funktionen tätig. Er war wiederholt Sieger und Preisträger auch internationaler Sales-Wettbewerbe. 1994 gründete er die Umberto Saxer Trainings AG und wurde innerhalb kürzester Zeit einer der bestverdienenden Verkaufstrainer der Schweiz. Mittlerweile ist er einer der gefragtesten Trainer im deutschsprachigen Raum. Er referiert ebenso vor 20 wie vor 8000 Teilnehmern und erhält bei seinen Veranstaltungen hervorragende Kritiken.

Bibliographic information